Filmplakate zum Schlagwort DDR


Kompositum DDR-Filmplakate

Die Deutsche Demokratische Republik bestand von 1949 bis 1990. Das realsozialistische System unter der Führung der SED versuchte dabei alle Aspekte des öffentlichen Lebens auf Linie des Regimes zu bringen. Dadurch arbeiteten Plakatgrafiker in einem besonderen Spannungsfeld.

Bei allen Widerständen gab es in der DDR aber auch Freiheiten: Dadurch, dass die Ostblockstaaten ein wenig vom internationalen Starsystem abgekoppelt waren, war die Filmplakat-Grafik nicht so vielen kommerziellen Interessen unterworfen. Im Westen entschieden Filmverleihe und Produktionsfirmen in der Regel über den Aufbau eines Filmplakates mit. Verträge - auch mit den Stars - legten oft fest, welcher Kopf oder welcher Name an welcher Stelle und in welcher Größe auf dem Plakat zu sehen sein soll. Hier hatten alle, die im Auftrag des Progress-Filmverleihes der DDR arbeiteten, manchmal sogar mehr gestalterische Freiheiten als in den westlichen Ländern. Auch aus diesem Grund, bildete sich in vielen Ländern des Ostblocks, wie z.B. auch in Polen, eine eigenständige Plakat-Ästhetik. Diese umfasste im Wesentlichen den Bereich der Kulturplakate. Werbeplakate für Produkte gab es aufgrund der Mangelwirtschaft in späteren Jahren kaum noch.

Filmplakat-Grafiker standen wie die Filmemacher in der DDR unter genauer Beobachtung, denn Film war ein wichtiges Mittel zur ästhetischen und kulturpolitischen Erziehung der Massen. In den Anfangsjahren der DDR versuchte der Progress Filmverleih die Gestalter in ein sehr enges Korsett aus Ideologie und Naturalismus zu zwängen. Erst als Künstler wie Otto Kummert, Erhard Grüttner und Horst Wessler zur Beratung hinzu gezogen wurden, führten die folgenden Fachdiskussionen zu besseren Arbeitsbedingungen für die Grafiker. In den 60er Jahren bildete sich in der DDR eine eigene Formensprache heraus, die durch das polnische und tschechische Plakat beeinflusst war. Mit der Wiedervereinigung ging diese Plakatkultur schlagartig zu Ende.

In der DDR war es üblich, dass die Grafiker ihre Filmplakate signierten. Von folgenden Personen haben wir mehrere Kinoplakate archiviert: Hans Adolf Baltzer, Kurt Geffers, Werner Klemke, Paul Rosié, Klaus Wittkugel und Matthias Claus. (2017-05-23)

Im Archiv befinden sich 1281 Filmplakate zum Thema DDR:

1977
Mann mit dem roten Stern, Der
1977
Mann mit der eisernen Maske, Der
1977
Matyi, der Gänsejunge
1977
Monsieur auf Abwegen
1977
Nacht des Klavierspielers, Die
1977
Nukys Abenteuer
1977
Olsen-Bande schlägt wieder zu, Die
1977
Peter vom Rosenhügel
1977
Prinzessin gesucht
1977
Raubtier, Das
1977
Rübezahl und der Burgvogt
1977
Rübezahl und der Glasmacher
1977
Rübezahl und der Wanderbursche
1977
Schlangenei, Das
1977
Schneemann für Afrika, Ein
1977
Sindbad und das Auge des Tigers
1977
Spinnenlauf
1977
Stepans Vermächtnis
1977
Stunts - Das Geschäft mit dem eigenen Leben
1977
Tambari
1977
Tod im Fahrstuhl
1977
Trampen nach Norden
1977
Transsibirien Express
1977
Unheimliche Begegnung der dritten Art
1977
Unsere Geister sollen leben
1977
Unternehmen Capricorn
1977
Unvollendetes Stück für ein mechanisches Klavier
1977
Urteil, Das
1977
vollkommen erlogene Geschichte, Eine
1977
Wassilissa, die Schöne
1977
Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus
1977
Wie der dumme Iwanuschka das Wunder suchte
1977
Wie Honza beinahe König geworden wäre
1977
Wie wäre es mit Spinat?
1977
Wo das Wasser klar und das Gras noch grün ist
1977
Wolf für meinen Leutnant, Ein
1976
Alle entführen Victoria
1976
Asterix erobert Rom
1976
Bakers Habicht
1976
blaue Vogel, Der
1976
Brust oder Keule
1976
Doktor Judym
1976
Finist, heller Falke
1976
Hilfe, unser Stuhl ist weg
1976
Hostess
1976
Ich will nicht mehr Torpfosten sein
1976
Im Staub der Sterne
1976
Im Staub der Sterne
1976
Im Staub der Sterne
1976
Insel der Silberreiher, Die
1976
Konzert für Bratpfanne und Orchester
1976
Lausbuben in den Ferien
1976
Leiden des jungen Werthers, Die
1976
Liebesfallen
1976
Märchen vom Jungen, der dem Kaiser eine goldene Brücke baute
1976
Mihai, der Rotschopf
1976
Moral der Banditen, Die
1976
Nelken in Aspik
1976
Philipp der Kleine
1976
Regentrude, Die
1976
Reise der Verdammten, Die
1976
rote Ahornblatt, Das
1976
rote Ahornblatt, Das
1976
Schöne und das Tier, Die
1976
Schusterjunge Zwirnchen
1976
Strohmann, Der
1976
Teddybär im Wilden Westen, Ein
1976
Tiergeschichten
1976
traurige Nixe, Die
1976
Unruhe im Delta
Unsere Website verwendet Cookies. Zum einen von den eingebundenen Werbenetzwerken - als auch von unserer Webanalytik-Software. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu! Zustimmen Details ansehen