Kinoplakate von Robert L. Leonard

Der Gebrauchsgrafiker und Modezeichner Robert L. Leonard wurde 1879 geboren. Sein Todesjahr wird mit um 1943 angegeben.

Nach einem Grafikstudium an der Kunstgewerbeschule in München und in Paris arbeitete Leonard zunächst als Illustrator und Karikaturist unter anderem für Lustige Blätter in Berlin. Von 1904 bis 1907 war er in Paris an der Academie Julien. Wieder in Berlin widmete er sich danach stärker der Filmwerbung. Vor dem ersten Weltkrieg zum Beispiel für Gaumont, Bolten-Baekers, Fern-Andra und Hansa-Film. Ab 1918 war er künstlerischer Beirat in der Werbezentrale der Ufa.

Mitte der 20er Jahre siedelte Leonard in die USA über. Im eigenen Atelier gestaltete er Werbung unter anderem für DuPont, General Motors und Colgate. Er ist Mitbegründer der American Union of Decorative Artists. Er war auch als Dozent am Pratt Institute tätig.

Im Archiv befinden sich 12 Filmplakate, die von Robert L. Leonard gestaltet wurden.

1923
Alles für Geld
1923
Flamme, Die
1923
Wettlauf ums Glück
1921
Hamlet
1920
Kohlhiesels Töchter
1919
Austernprinzessin, Die
1919
Galeerensträfling, Der - Teil 1
1919
Galeerensträfling, Der - Teil 1
1919
Madame DuBarry
1919
Rausch
1918
fremde Fürst, Der
1914
Waffen nieder!, Die
   
Unsere Website verwendet Cookies. Zum einen von den eingebundenen Werbenetzwerken - als auch von unserer Webanalytik-Software. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu! Zustimmen Details ansehen