Kinoplakate von Atelier Hans Neumann

Der Gebrauchsgrafiker Hans Neumman wurde am 29. November 1888 in Wien geboren und starb am 19. November 1960 ebenda. Er gilt als einer der bedeutendsten österreichischen Gebrauchsgrafiker der 20er und 30er Jahre.

Nach einem Studium an der Akademie der bildenden Künste in Wien ging er zunächst als Lithograph nach Berlin, eröffnete dann aber nach dem 1. Weltkrieg 1919 ein eigenes Atelier in Wien. Das Atelier machte sich schnell einen Namen und gilt als Vorreiter heutiger Werbeagenturen. Wer ein guter Grafiker werden wollte, musste mal bei Neumann gearbeitet haben. Das Atelier beschäftigte sich unter anderem mit Plakatgestaltung, Zeitungsinseraten und Prospekten.

1938 floh Hans Neumann vor den Nazis nach Australien und kehrte erst 1957 nach Österreich zurück.

Das Museum für angewandte Kunst (MAK) in Wien besitzt mit über 100 Blättern eine umfangreiche Sammlung von Neumann-Plakaten.

Im Archiv befinden sich 13 Filmplakate, die von Atelier Hans Neumann gestaltet wurden.

1963
Bring sie lebend heim
1933
Läufer von Marathon, Der
1932
Bring' sie lebend...
1931
Berge in Flammen
1931
Madame hat Ausgang
1930
Va Banque
1930
Zwei Welten
1928
Frau Sorge
1928
Im Haus zur roten Laterne
1927
Ende von St. Petersburg, Das
1927
Faschingszauber
1927
Im Luxuszug
1927
Königin von Paris, Die
 
Unsere Website verwendet Cookies. Zum einen von den eingebundenen Werbenetzwerken - als auch von unserer Webanalytik-Software. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu! Zustimmen Details ansehen