Kinoplakate von Julius Kupfer-Sachs

Julius Kupfer-Sachs stand hauptsächlich für den zeichnerisch-illustrativen Plakatstil, ählich wie Theo Matejko und Robert L. Leonard. Im Zentrum seiner Motive stehen fast immer Personendarstellungen, die oft in Diagonalen arrangiert sind. Von der zeitgenössischen Kritik der 20er Jahre wurden Kupfer-Sachs' Entwürfe gelobt; er steht aber im Rückblick im Schatten von Theo Matejko.

Die genauen Lebensdaten von Julius Kupfer-Sachs sind unbekannt. Schreib uns, wenn du etwas weißt...

Im Archiv befinden sich 12 Filmplakate, die von Julius Kupfer-Sachs gestaltet wurden.

1932
Blonde Venus
1928
Kind des anderen, Das
1928
Zuchthaus - Nach Sibirien!
1928
Zuchthaus - Nach Sibirien!
1926
Derby
1926
Herr Tartüff
1925
Pietro, der Korsar
1925
Ratte von Paris, Die
1924
Ehe im Kreise, Die
1924
Rin-Tin-Tin rettet seinen Herrn
1924
Sklavenkönigin, Die
1922
Mann mit den zwei Gesichtern, Der
   
Unsere Website verwendet Cookies. Zum einen von den eingebundenen Werbenetzwerken - als auch von unserer Webanalytik-Software. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu! Zustimmen Details ansehen