Filmplakat: Fantastic Four (2005)

Plakat zum Film: Fantastic Four
Filmposter: Fantastic Four

Weiteres Filmplakat Weiteres Filmplakat Weiteres Filmplakat

Deutscher Titel:Fantastic Four
Originaltitel:Fantastic Four
Produktion:USA (2005)
Deutschlandstart:14. Juli 2005
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:497 x 700 Pixel, 65 kB
Kommentar:Teaser
Schlagworte: LogoplakatDas Logoplakat stellt sich noch stärker als andere Filmplakate in den Dienst der Filmvermarktung. Es verdichtet die Handlung eines Films auf ein einz..., Typografisches PlakatDas typografische Plakat oder Schriftplakat transportiert durch die bewusste Inszenierung der Schrift mehr als die Wortbedeutung des Titels. Durch die..., SuperheldenEin Superheld hat Superkräfte. Natürlich. Das ist aber auch schon die einzige Gemeinsamkeit aller Superhelden. Der erste Superheld war Superman, der..., Jessica AlbaJessica Marie Alba ist eine US-amerikanische Schauspielerin, die am 28. April 1981 in Pomona, Kalifornien geboren wurde. Sie wurde im Jahr 2000 durch ..., Chris Evans, Stan LeeStan Lee war ein US-amerikanischer Comicautor und Verleger, der für seinen Verlag Marvel Comics zusammen mit Comiczeichnern wie Jack Kirby und Steve ...
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="https://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=3443"></script>

Ausgewählte Kaufprodukte

Fantastic Four: Rise of the Silver SurferFantastic Four: Rise of the Silver Surfer
Plakat Din A1, gefaltet (60x84 cm)
12 EUR
Fantastic Four (2015)Fantastic Four (2015)
Plakat Din A0 gerollt (84x119 cm)
24 EUR
Fantastic Four (2015)Fantastic Four (2015)
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
14 EUR
Fantastic Four (2015)Fantastic Four (2015)
Plakat Din A0 gerollt (84x119 cm)
24 EUR
Filminhalt: Der geniale, aber geschäftlich eher erfolglose Wissenschaftler Reed Richards (Ioan Gruffudd) braucht dringend wieder ein lukratives Projekt, nachdem seine Firma bankrott gegangen ist. Im Anflug einer Sonnensturm-Wolke auf die Erde sieht er die Chance, neue Erkenntnisse über die menschliche DNA zu gewinnen, da er diese Stürme für einen Auslöser der menschlichen Evolution hält. Er erhofft sich so Krankheiten auf der Welt besser bekämpfen zu können. Da ihm selbst die Mittel für eine Untersuchung im All fehlen und die NASA ihm schon lange nicht mehr vertraut, wendet er sich als letzte Chance an seinen ehemaligen Schulkollegen Victor von Doom (Julian McMahon). Vic ist zwar kein so begnadeter Wissenschaftler, dafür aber Geschäftsmann, und er wittert eine Chance sein Unternehmen noch erfolgreicher zu machen. Allerdings nicht mit den heeren Zielen Reeds.
Und so begeben sich Reed und Vic zusammen mit Vics Forschungsleiterin Susan Storm (Jessica Alba), deren Bruder Johnny (Chris Evans) als Piloten und dem bulligen aber sanften Ben Grimm (Michael Chiklis) ins All, um den Sonnensturm zu beobachten. Alles scheint gut zu laufen, wären da nicht zwei Probleme. Das erste ist Vics Wunsch, Susan zu heiraten, den sie aber nicht teilt. Denn sie selbst liebt noch Reed, mit dem sie nicht lange zuvor ein Verhältnis hatte. Und das zweite Problem ist, dass der Sturm die Raumstation viel zu früh erreicht, bevor alle Vorkehrungen getroffen wurden. Als der Sturm dann die Station trifft, sind alle fünf dessen Strahlung ausgesetzt. Anfangs scheinen sie mit einem blauen Auge davon gekommen zu sein, aber als sie zurück auf der Erde sind, zeigen sich erste Veränderungen in ihrer eigenen DNA...