Filmplakate zum Schlagwort DDR


Kompositum DDR-Filmplakate

Die Deutsche Demokratische Republik bestand von 1949 bis 1990. Das realsozialistische System unter der Führung der SED versuchte dabei alle Aspekte des öffentlichen Lebens auf Linie des Regimes zu bringen. Dadurch arbeiteten Plakatgrafiker in einem besonderen Spannungsfeld.

Bei allen Widerständen gab es in der DDR aber auch Freiheiten: Dadurch, dass die Ostblockstaaten ein wenig vom internationalen Starsystem abgekoppelt waren, war die Filmplakat-Grafik nicht so vielen kommerziellen Interessen unterworfen. Im Westen entschieden Filmverleihe und Produktionsfirmen in der Regel über den Aufbau eines Filmplakates mit. Verträge - auch mit den Stars - legten oft fest, welcher Kopf oder welcher Name an welcher Stelle und in welcher Größe auf dem Plakat zu sehen sein soll. Hier hatten alle, die im Auftrag des Progress-Filmverleihes der DDR arbeiteten, manchmal sogar mehr gestalterische Freiheiten als in den westlichen Ländern. Auch aus diesem Grund, bildete sich in vielen Ländern des Ostblocks, wie z.B. auch in Polen, eine eigenständige Plakat-Ästhetik. Diese umfasste im Wesentlichen den Bereich der Kulturplakate. Werbeplakate für Produkte gab es aufgrund der Mangelwirtschaft in späteren Jahren kaum noch.

Filmplakat-Grafiker standen wie die Filmemacher in der DDR unter genauer Beobachtung, denn Film war ein wichtiges Mittel zur ästhetischen und kulturpolitischen Erziehung der Massen. In den Anfangsjahren der DDR versuchte der Progress Filmverleih die Gestalter in ein sehr enges Korsett aus Ideologie und Naturalismus zu zwängen. Erst als Künstler wie Otto Kummert, Erhard Grüttner und Horst Wessler zur Beratung hinzu gezogen wurden, führten die folgenden Fachdiskussionen zu besseren Arbeitsbedingungen für die Grafiker. In den 60er Jahren bildete sich in der DDR eine eigene Formensprache heraus, die durch das polnische und tschechische Plakat beeinflusst war. Mit der Wiedervereinigung ging diese Plakatkultur schlagartig zu Ende.

In der DDR war es üblich, dass die Grafiker ihre Filmplakate signierten. Von folgenden Personen haben wir mehrere Kinoplakate archiviert: Hans Adolf Baltzer, Kurt Geffers, Werner Klemke, Paul Rosié, Klaus Wittkugel und Matthias Claus. (2017-05-23)

Im Archiv befinden sich 1281 Filmplakate zum Thema DDR:

1956
Akte 306
1956
Bad auf der Tenne, Das
1956
berliner Romanze, Eine
1956
Damals in Paris
1956
Du und mancher Kamerad
1956
Gänseblümchen wird entblättert, Das
1956
Genesung
1956
Genesung
1956
Gervaise
1956
graue Räuber, Der
1956
Hauptmann von Köln, Der
1956
Heimliche Ehen
1956
Ilya Muromez
1956
In 80 Tagen um die Welt
1956
Prolog
1956
Richter von Zalamea, Der
1956
Teufelskreis, Der
1956
Teufelskreis, Der
1956
Thomas Müntzer
1956
Treffpunkt Aimée
1956
Unternehmen Planquadrat 45
1956
Weg der Wahrheit
1956
Zwischenfall in Benderath
1956
Zwischenfall in Benderath
1956
zwölf Monate, Die
1955
52 Wochen sind ein Jahr
1955
Einmal ist keinmal
1955
Ernst Thälmann - Führer seiner Klasse
1955
Fahrten des Odysseus, Die
1955
Freundschaft der großen Völker
1955
große Manöver, Das
1955
Hanka
1955
Hotelboy Ed Martin
1955
Ladykillers
1955
Liebe, Brot und tausend Küsse
1955
Mann mit dem goldenen Arm, Der
1955
Mann mit dem goldenen Arm, Der
1955
Marty
1955
Mutter, Die
1955
Ochse von Kulm, Der
1955
Othello
1955
Othello
1955
Polterabend, Ein
1955
Rauschende Melodien
1955
Richard III
1955
Robert Mayer - der Arzt aus Heilbronn
1955
Romeo und Julia
1955
Sommerliebe
1955
Sommerliebe
1955
Star mit fremden Federn
1955
Teufel vom Mühlenberg, Der
1955
Teufel vom Mühlenberg, Der
1955
Viel Lärm um Maxim
1955
Was ihr wollt
1955
Wege und Schicksale
1954
20.000 Meilen unter dem Meer
1954
Abenteuer in Marienstadt
1954
Alarm im Zirkus
1954
Alarm im Zirkus
1954
Ali Baba
1954
Carola Lamberti - Eine vom Zirkus
1954
Ernst Thälmann - Sohn seiner Klasse
1954
Fall Dr. Wagner, Der
1954
Gefährliche Fracht
1954
Geheimnis des Bergsees
1954
Hexen
1954
Jan Hus
1954
Leuchtfeuer
1954
Lied der Straße, Das
1954
Lied der Ströme, Das
Unsere Website verwendet Cookies. Zum einen von den eingebundenen Werbenetzwerken - als auch von unserer Webanalytik-Software. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu! Zustimmen Details ansehen