Filmplakate zum Schlagwort DDR


Kompositum DDR-Filmplakate

Die Deutsche Demokratische Republik bestand von 1949 bis 1990. Das realsozialistische System unter der Führung der SED versuchte dabei alle Aspekte des öffentlichen Lebens auf Linie des Regimes zu bringen. Dadurch arbeiteten Plakatgrafiker in einem besonderen Spannungsfeld.

Bei allen Widerständen gab es in der DDR aber auch Freiheiten: Dadurch, dass die Ostblockstaaten ein wenig vom internationalen Starsystem abgekoppelt waren, war die Filmplakat-Grafik nicht so vielen kommerziellen Interessen unterworfen. Im Westen entschieden Filmverleihe und Produktionsfirmen in der Regel über den Aufbau eines Filmplakates mit. Verträge - auch mit den Stars - legten oft fest, welcher Kopf oder welcher Name an welcher Stelle und in welcher Größe auf dem Plakat zu sehen sein soll. Hier hatten alle, die im Auftrag des Progress-Filmverleihes der DDR arbeiteten, manchmal sogar mehr gestalterische Freiheiten als in den westlichen Ländern. Auch aus diesem Grund, bildete sich in vielen Ländern des Ostblocks, wie z.B. auch in Polen, eine eigenständige Plakat-Ästhetik. Diese umfasste im Wesentlichen den Bereich der Kulturplakate. Werbeplakate für Produkte gab es aufgrund der Mangelwirtschaft in späteren Jahren kaum noch.

Filmplakat-Grafiker standen wie die Filmemacher in der DDR unter genauer Beobachtung, denn Film war ein wichtiges Mittel zur ästhetischen und kulturpolitischen Erziehung der Massen. In den Anfangsjahren der DDR versuchte der Progress Filmverleih die Gestalter in ein sehr enges Korsett aus Ideologie und Naturalismus zu zwängen. Erst als Künstler wie Otto Kummert, Erhard Grüttner und Horst Wessler zur Beratung hinzu gezogen wurden, führten die folgenden Fachdiskussionen zu besseren Arbeitsbedingungen für die Grafiker. In den 60er Jahren bildete sich in der DDR eine eigene Formensprache heraus, die durch das polnische und tschechische Plakat beeinflusst war. Mit der Wiedervereinigung ging diese Plakatkultur schlagartig zu Ende.

In der DDR war es üblich, dass die Grafiker ihre Filmplakate signierten. Von folgenden Personen haben wir mehrere Kinoplakate archiviert: Hans Adolf Baltzer, Kurt Geffers, Werner Klemke, Paul Rosié, Klaus Wittkugel und Matthias Claus. (2017-05-23)

Im Archiv befinden sich 1281 Filmplakate zum Thema DDR:

1990
Laßt mich doch eine Taube sein
1990
Mir lejbn ejbik - Wir leben ewig
1990
Roningai
1990
Spur führt zum Silbersee, Die
1990
Väter der tausend Sonnen
1990
Was wird aus mir...
1989
Abyss - Abgrund des Todes
1989
Beteiligten, Die
1989
brauchbarer Mann, Ein
1989
Bruch, Der
1989
Danke, Satan
1989
Den Drachen töten
1989
Drache Daniel, Der
1989
Geschichte von der Gänseprinzessin und ihrem treuen Pferd Falada, Die
1989
Glück hat nur, wer Leid nicht fürchtet
1989
Jäger und der Sohn des Zwergenkönigs, Der
1989
Paul Robeson
1989
Pestalozzis Berg
1989
Reineke Fuchs
1989
Väter der tausend Sonnen
1989
Willi der Spatz
1989
Winter adé
1989
Zwei schräge Vögel
1988
Abenteuer auf grünen Inseln
1988
Bolek und Lolek im wilden Westen
1988
Bremer Stadtmusikanten, Die
1988
Cop, Der
1988
Crocodile Dundee II
1988
deutsche Karriere, Eine - Rückblick auf unser Jahrhundert
1988
Durch dick und dünn
1988
Einer trage des anderen Last
1988
Eisenhans, Der
1988
Entfernung zwischen dir und mir und ihr, Die
1988
Fallada - letztes Kapitel
1988
Felix und der Wolf
1988
Fisch namens Wanda, Ein
1988
Fluch des Schlangentals, Der
1988
Frequenz Mord
1988
Froschkönig
1988
Fürchten und Lieben
1988
Gasthof in den Bergen, Der
1988
Geheimnis, Das
1988
Gespenst des Krieges, Das
1988
Gorillas im Nebel
1988
große Geld, Das
1988
Hasenherz
1988
Haus in der Carroll Street, Das
1988
Kai aus der Kiste
1988
Leben und Tod des Goldgräbers Jakob O.
1988
Liebe Jelena Sergejewna
1988
Madame Sousatzka
1988
Meer hinter unserm Haus, Das
1988
Meine Stiefmutter ist ein Alien
1988
Mississippi Burning - Die Wurzel des Hasses
1988
Mit Leib und Seele
1988
Prinz aus Zamunda, Der
1988
Schauspielerin, Die
1988
Schnellzug
1988
Vergiß es, wenn du kannst
1988
Villa Orchidee
1988
Vom Knaben, der das Hexen lernen wollte
1988
Waldhauptmann, Der
1988
Wohin, meine Herren?
1988
Zeit der Wiederkehr
1988
Zwei Deutsche
1987
...und ich dachte, du magst mich
1987
13. Braut des Prinzen, Die
1987
Agatha Christie: Das letzte Weekend
1987
Ali und der Hexenmeister
1987
Alleinseglerin, Die
Unsere Website verwendet Cookies. Zum einen von den eingebundenen Werbenetzwerken - als auch von unserer Webanalytik-Software. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu! Zustimmen Details ansehen