Der Plakatgrafiker Boris Streimann

Boris Streimann war seit Ende der 20er Jahre auch unter den Namen Boris Namir und Bonamir aktiv.

1928
Polizei
1928
weiße Harem, Der
1928
Weib in Flammen
1931
Emil und die Detektive
1932
Menschen im Hotel
1934
Treffpunkt: Paris!
1935
törichte Jungfrau, Die

Biografie



1937
gute Erde, Die
1944
Große Freiheit Nr. 7
1947
Piratenliebe
1947
Zigeunerblut
1947
Hafen der Versuchung
1947
Ausgestoßen
1948
roten Schuhe, Die

Literatur:

1948
Scotts letzte Fahrt
1949
Wettfahrt mit dem Tode
1949
Columbus
1949
Wahnsinn des Dr. Clive, Der
1949
blaue Lagune, Die
1950
Dritte von rechts, Die
1950
Paris um Mitternacht

Weblinks:

1950
Nacht begann am Morgen, Die
1951
Schön muss man sein
1951
Weh dem, der liebt!
1951
Göttin vom Rio Beni, Die
1951
Pandora und der fliegende Holländer
1952
Wenn abends die Heide träumt
1952
Verdammte der Inseln, Der
1952
Zwei Menschen
1952
Moulin Rouge
1953
Salome
1953
Schlüssel zum Paradies, Der
1953
Mit siebzehn beginnt das Leben
1954
Romeo und Julia
1954
Westlich Sansibar
1954
Dämonen der Südsee
1954
Ännchen von Tharau
1955
Doktor Ahoi!
1955
Mann vergisst die Liebe, Ein
1955
Lieber reich, aber glücklich
1955
Frau genügt nicht, Eine
1956
Panzerschiff Graf Spee
1956
Drei Birken auf der Heide - Junges Blut
1956
Zwischen Zeit und Ewigkeit
1957
Haie und kleine Fische
1957
Glücksritter - Eine Geschichte von heute
1961
Frühreife Generation
1961
jungen Wilden, Die
1962
Es geschah in Athen
1962
Boccaccio 70
1965
Große Rennen rund um die Welt, Das
1966
Bibel, Die