Filmplakat: Lila, Lila (2009)

Plakat zum Film: Lila, Lila
Kinoplakat: Lila, Lila (Lichtrausch.com 2009)

Weiteres Filmplakat

Deutscher Titel:Lila, Lila
Originaltitel:Lila Lila
Produktion:Deutschland (2009)
Deutschlandstart:17. Dezember 2009
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Schweiz (2009)
Größe:488 x 700 Pixel, 83.1 kB
Entwurf:Lichtrausch.com
Schlagworte: Daniel Brühl, Hannah Herzsprung, Henry Hübchen, Katharina Schüttler
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="https://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=33843"></script>
Farbwähler #33843 ähnliche Gesamtfarbe 11444907 ähnliche Kachel00 13486542 ähnliche Kachel10 13549242 ähnliche Kachel20 14539750 ähnliche Kachel30 14409449 ähnliche Kachel01 13481132 ähnliche Kachel11 6708071 ähnliche Kachel21 10192802 ähnliche Kachel31 10786992 ähnliche Kachel02 13743273 ähnliche Kachel12 4601408 ähnliche Kachel22 10650789 ähnliche Kachel32 11377330 ähnliche Kachel03 14667208 ähnliche Kachel13 3617337 ähnliche Kachel23 13617113 ähnliche Kachel33 11638942 ähnliche Kachel04 13615036 ähnliche Kachel14 4802638 ähnliche Kachel24 14540265 ähnliche Kachel34 11972790 ähnliche Kachel05 13221565 ähnliche Kachel15 7566201 ähnliche Kachel25 14408423 ähnliche Kachel35 12894414
Filminhalt: David Kern (Daniel Brühl) ist ein unscheinbarer junger Mann, der seinen Unterhalt mit Kellnern verdient. Eines Tages trifft er die junge Literatur-Studentin Marie (Hannah Herzsprung) und verliebt sich in die anspruchsvolle junge Frau, merkt jedoch schnell, dass diese in anderen Kreisen verkehrt, als er selbst. Auf einem Trödel ersteigert David einen kleinen Nachttisch und als er diesen zu Hause inspiziert, finden er in dessen klemmender Schublade ein altes Manuskript, geschrieben von einem Alfred Dunkel. Sophie, Sophie heißt das Buch und er beschließt, es vor Marie als sein eigenes Werk zu verkaufen. Die ist so begeistert davon, dass sie es heimlich einem Verlag schickt. Von da an sind Davids ruhigen Tage vorbei, denn der junge Mann wird unfreiwillig ins Rampenlicht gezerrt und dann tritt ein gewisser Jacky Stocker (Henry Hübchen) auf den Plan und stürzt David in eine noch größere Krise...

 

Unsere Website verwendet Cookies. Zum einen von den eingebundenen Werbenetzwerken - als auch von unserer Webanalytik-Software. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu! Zustimmen Details ansehen