Filmplakat: Krieg der Welten (2005)

Plakat zum Film: Krieg der Welten
Filmplakat: Krieg der Welten

Weiteres Filmplakat Weiteres Filmplakat Weiteres Filmplakat

Deutscher Titel:Krieg der Welten
Originaltitel:War of the Worlds
Produktion:USA (2005)
Deutschlandstart:29. Juni 2005
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Schweiz (2005)
Größe:484 x 700 Pixel, 73.4 kB
Schlagworte: Tom Cruise, Dakota Fanning, Morgan FreemanDer amerikanische Schauspieler Morgan Freeman wurde am 1. Juni 1937 in Memphis (Tennessee) geboren. Freeman wuchs in Chicago auf und arbeitete mehrere..., David Harbour, Tim Robbins, Steven Spielberg, Channing Tatum, John Williams
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="https://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=33832"></script>
Farbwähler #33832 ähnliche Gesamtfarbe 3615523 ähnliche Kachel00 1579541 ähnliche Kachel10 6180166 ähnliche Kachel20 5194041 ähnliche Kachel30 987404 ähnliche Kachel01 1118732 ähnliche Kachel11 13738372 ähnliche Kachel21 11569521 ähnliche Kachel31 592645 ähnliche Kachel02 920582 ähnliche Kachel12 7088928 ähnliche Kachel22 4397844 ähnliche Kachel32 526595 ähnliche Kachel03 658438 ähnliche Kachel13 3744798 ähnliche Kachel23 3218198 ähnliche Kachel33 395266 ähnliche Kachel04 1381391 ähnliche Kachel14 6443600 ähnliche Kachel24 5391425 ähnliche Kachel34 789767 ähnliche Kachel05 2565151 ähnliche Kachel15 3420204 ähnliche Kachel25 3157031 ähnliche Kachel35 2104856

Ausgewählte Kaufprodukte

Krieg der Welten (2005) / War of the WorldsKrieg der Welten (2005) / War of the Worlds
Sonderplakat gerollt
30 EUR
Krieg der Welten (2005) / War of the WorldsKrieg der Welten (2005) / War of the Worlds
Sonderplakat gerollt
20 EUR
War of the Worlds GoliathWar of the Worlds Goliath
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
14 EUR
Krieg der Welten (2005) / War of the WorldsKrieg der Welten (2005) / War of the Worlds
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
14 EUR
Filminhalt: Eigentlich soll Ray Ferrier (Tom Cruise) nur für ein Wochenende auf seine beiden Kinder Rachel (Dakota Fanning) und Robbie (Justin Chatwin) aufpassen, während seine Exfrau Marie-Ann (Miranda Otto) mit ihrem neuen Freund Tim (David Allen Basche) zu ihren Eltern nach Boston fährt. Keine leichte Aufgabe, da Ray kein besonders guter Vater ist und seine Kinder Tim mehr respektieren als ihn. Doch bevor es zwischen den dreien überhaupt zu Spannungen kommen kann, brauen sich in Form eines Gewitters ganz andere Spannungen am Himmel zusammen. Dann fängt es plötzlich stark an zu blitzen. Doch schlagen die Blitze immer an derselben Stelle ein, während der Donner ganz ausbleibt. Aber noch viel wichtiger: Sämtliche Elektronik fällt aus.
Kurz entschlossen, dem Phänomen auf den Grund zu gehen, geht Ray zu Fuß zur Einschlagstelle der Blitze. Womit jedoch niemand gerechnet hat: Der Boden reißt plötzlich auf und eine riesige Maschine mit langen krakenartigen Tentakeln erhebt sich in die Lüfte. Doch bevor sich irgendwer darüber bewusst werden kann, dass soeben der erste Kontakt mit Wesen aus einer fremden Welt stattgefunden hat, kommen aus dem UFO Strahlen geschossen, die alles zu Asche verbrennen, was sich bewegt.
Zunächst vor Schreck wie gelähmt, rennt Ray genau wie alle anderen panikartig davon, während ihn die tödlichen Strahlen inmitten der Massen mehrere Male nur um Haaresbreite verfehlen. Wieder zuhause beschließt er, kaum dass er wieder halbwegs klar denken kann, mit Rachel und Robbie umgehend das Haus zu verlassen. Keine Sekunde zu früh wie sich herausstellt, da ihre Flucht von einer Zerstörungswelle ohne Gleichen begleitet wird. Ohne klares Ziel oder jede Vorstellung davon, was zu tun sein könnte, fährt Ray instinktiv nach Boston, um zumindest die Familie in dem Chaos wieder zu vereinen. Doch das stellt sich als fast unmöglich heraus, denn durch die Massenpanik herrscht Ausnahmezustand auf den Straßen.
Als das Militär versucht, Widerstand zu leisten, stellt sich heraus, dass alle Gegenwehr durch die technische Überlegenheit der Aliens zwecklos ist. Aber die sind mit ihren UFOs mittlerweile überall und machen, wo sie nur können, gnadenlose Jagd auf die Menschheit...

 

Unsere Website verwendet Cookies. Zum einen von den eingebundenen Werbenetzwerken - als auch von unserer Webanalytik-Software. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu! Zustimmen Details ansehen