Filmplakat: Robots (2005)

Plakat zum Film: Robots
Filmplakat: Robots

Weiteres Filmplakat

Deutscher Titel:Robots
Originaltitel:Robots
Produktion:USA (2005)
Deutschlandstart:17. März 2005
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:494 x 700 Pixel, 120.1 kB
Kommentar:Teaser
Schlagworte: ComputeranimationDie Geschichte des Computeranimationsfilms ist eng verbunden mit den Pixar Animation Studios. Mitbegründet von Apple-Chef Steve Jobs erstellte Pixar ..., Halle Berry, Ewan McGregor, Stanley Tucci, Robin Williams
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="https://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=3342"></script>

Ausgewählte Kaufprodukte

RobotsRobots
Plakat Din A0 gerollt (84x119 cm)
24 EUR
RobotsRobots
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
14 EUR
RobotsRobots
Plakat Din A0 gerollt (84x119 cm)
24 EUR
RobotsRobots
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
14 EUR
Filminhalt: Eine Welt, die von (meist humanoiden) Robotern bevölkert ist: Wenn ein Roboter-Paar ein Kind machen will, besteht die Aktion primär aus dem Lesen der Aufbauanleitung und das spätere Aufziehen aus regelmäßigen Upgrades. Dummerweise ist das Ehepaar Copperbottom (= "Kupfer-Po") wenig wohlhabend: Herb ist lediglich Spülmaschine in einem Roboter-Imbiss, und so muss Söhnchen Rodney (Philipp Moog / Ewan McGregor) in der Regel gebrauchte Teile von seinen Cousins auftragen.
Schon als Kind sieht der erfinderische Junge einen TV-Werbespot von Mr. Bigweld (= "Groß-Schweißnaht" - Wolfgang Völz / Mel Brooks), der in Robot City mit seinen Industrie-Werken das Monopol auf Roboter-Teile und Innovationsgeist hält. Rodney nimmt sich alsbald vor: Irgendwann will er nach Robot City, um Bigweld kennenzulernen und um für ihn zu erfinden.
Dort angekommen erkennt er, dass Bigwelds Firma von dem skrupellosen Vorstandsvorsitzenden Ratchet (= "Ratsche" - Oliver Kalkofe / Greg Kinnear) geleitet wird, der permanent seine Sekretärin Cappy (= "Deckelchen" - Sarah Conner / Halle Berry) anzubaggern versucht. Sein neues Firmenmotto lautet: Warum dir treu sein, du kannst neu sein! Resultat: Zugunsten der viel rentableren "Upgrade"-Produktsparte streicht er die Ersatzteilproduktion, wodurch ältere, zahlungsunfähige Roboter zum "alten Eisen" abgestempelt werden und zu Hunderten in den Schrottpressen seiner üblen Mutter Madame Gasket (= "Dichtungsring" - Hans Werner Olm / Jim Broadbent) landen. Auch Rodneys neuer, etwas nerviger Freund Fender (= "Kotflügel" - Michael "Bully" Herbig / Robin Williams) ist von der Verschrottung bedroht - also muss ganz dringend etwas geschehen. ...

 

Unsere Website verwendet Cookies. Zum einen von den eingebundenen Werbenetzwerken - als auch von unserer Webanalytik-Software. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu! Zustimmen Details ansehen