Filmplakat: Luther (2003)

Plakat zum Film: Luther
Filmplakat: Luther

Weiteres Filmplakat Weiteres Filmplakat

Deutscher Titel:Luther
Originaltitel:Luther
Produktion:Deutschland (2003)
Deutschlandstart:30. Oktober 2003
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:493 x 700 Pixel, 117.6 kB
Schlagworte: Bruno Ganz, Uwe Ochsenknecht
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="https://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=26066"></script>
Farbwähler #26066 ähnliche Gesamtfarbe 5254161 ähnliche Kachel00 7089935 ähnliche Kachel10 8669727 ähnliche Kachel20 5910033 ähnliche Kachel30 6498057 ähnliche Kachel01 12288047 ähnliche Kachel11 3416336 ähnliche Kachel21 3809293 ähnliche Kachel31 9459740 ähnliche Kachel02 8081696 ähnliche Kachel12 327937 ähnliche Kachel22 722691 ähnliche Kachel32 7425310 ähnliche Kachel03 4403225 ähnliche Kachel13 985867 ähnliche Kachel23 1182989 ähnliche Kachel33 3348236 ähnliche Kachel04 7224599 ähnliche Kachel14 6301455 ähnliche Kachel24 6892815 ähnliche Kachel34 7157008 ähnliche Kachel05 2822921 ähnliche Kachel15 4005132 ähnliche Kachel25 4923916 ähnliche Kachel35 2494984

Ausgewählte Kaufprodukte

LutherLuther
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
14 EUR
LutherLuther
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
18 EUR
Filminhalt: Der gläubige Katholik Martin Luther (Joseph Fiennes) lebt als Mönch in Erfurt und hadert oft mit sich selbst und seinem Glauben an Gott. Auf seiner Reise nach Rom muss er mitansehen wie Priester herumhuren, sich selbst beweihräuchern, das Geld mit vollen Händen ausgeben und die arme, hungernde Bevölkerung ausbeuten bis auf den letzten Lebenstropfen. Das lässt ihn an der Kirche zweifeln und auch an Gott.
Um seinen Lehrstuhl in Theologie abzuschließen wird er nach Wittenberg geschickt. Auch dort erlebt er wie die Bevölkerung durch Abgesandte der katholischen Kirche geknechtet wird. Für ihn selbst verkörpert der Glauben die Hoffnung und die Liebe Gottes, deshalb verfasst er 95 Thesen und lässt diese auch veröffentlichen.
Die Obrigkeit in Rom ist wenig begeistert und zitiert den "Gottesverräter" vor die Inquisition. ? Er soll vor Gott und der römischen katholischen Kirche seine Thesen widerrufen. Noch während Luther vor dem Klerus um seinen Glauben und sein Leben kämpft, beginnt sich das Volk zu spalten...

 

Unsere Website verwendet Cookies. Zum einen von den eingebundenen Werbenetzwerken - als auch von unserer Webanalytik-Software. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu! Zustimmen Details ansehen