Filmplakat: Alles, was wir geben mussten (2010)

Plakat zum Film: Alles, was wir geben mussten
Filmposter: Alles, was wir geben mussten
Deutscher Titel:Alles, was wir geben mussten
Originaltitel:Never Let Me Go
Produktion:Großbritannien, USA (2010)
Deutschlandstart:14. April 2011
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:495 x 700 Pixel, 111.6 kB
Schlagworte: Spalten, Zeilen, Kacheln, Domhnall Gleeson, Sally Hawkins, Keira KnightleyDie britische Schauspielerin Keira Knightley wurde am 26. März 1985 bei London geboren. Nach einigen kleineren Fernsehrollen, bekam sie ein nennenswe..., Carey Mulligan, Charlotte Rampling, Andrea Riseborough
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="https://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=14225"></script>
Filminhalt: Ohne den inhaltlichen Kniff der Story, der allerdings schon recht früh und bemerkenswert beiläufig offenbart wird, verraten zu wollen, sollten sich die Zuschauer bei Mark Romaneks stilvoller Verfilmung von Kazuo Ishiguros gefeierten Romanvorlage, die im Original den Titel Never Let Me Go trägt, auf eine ungewöhnliche Mischung aus Coming of Age-Internatsdrama und dystopischer Zukunftsvision gefasst machen, die im wahrsten Sinne an die Nieren geht.
Auf den ersten Blick scheint ja alles in Ordnung zu sein mit den Schülern, die auf dem idyllischen Anwesen des Elite-Internats Hailsham ausgebildet werden. Kathy (Carey Mulligan), Tommy (Andrew Garfield, zuletzt in The Social Network) und Ruth (Keira Knightley) schlagen sich vordergründig mit den gleichen Problemen herum, die für alle Jugendlichen zum Heranwachsen dazu gehören. Freundschaften, Liebe, Hoffnung, Enttäuschung ? doch alles unter dem Schatten einer unheilvollen Bestimmung, auf die sie ihre idealistische Lehrerin Miss Lucy (Sally Hawkins), ein Lichtblick im ansonsten ziemlich restriktiven Lehrkörper, vorbereiten möchte. Etwas ist offensichtlich faul im Staate Hailsham, und die Jugendlichen merken sehr bald, dass es für sie ? in einem noch dringlicheren Sinn wie für den Rest der Menschheit ? um Leben und Tod geht.

 

Unsere Website verwendet Cookies. Zum einen von den eingebundenen Werbenetzwerken - als auch von unserer Webanalytik-Software. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu! Zustimmen Details ansehen