Filmplakat: Grinch, Der (2000)

Plakat zum Film: Grinch, Der
Filmposter: Grinch, Der

Weiteres Filmplakat Weiteres Filmplakat

Deutscher Titel:Grinch, Der
Originaltitel:How the Grinch Stole Christmas
Produktion:USA (2000)
Deutschlandstart:23. November 2000
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:490 x 700 Pixel, 60.7 kB
Kommentar:Teaser
Schlagworte: WeihnachtsfilmWeihnachtsfilme sind zunächst einmal Filme, die die Weihnachtsgeschichte oder bekannte weihnachtliche Motive enthalten. Im weiteren Sinne aber auch F..., Jim Carrey, Anthony Hopkins, James Horner, Ron Howard
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="https://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=11647"></script>

Ausgewählte Kaufprodukte

Grinch, The (2018)Grinch, The (2018)
Sonderplakat gerollt
30 EUR
Grinch, The (2018)Grinch, The (2018)
Sonderplakat gerollt
30 EUR
Grinch, The (2018)Grinch, The (2018)
Plakat Din A0 gerollt (84x119 cm)
24 EUR
Grinch, The (2018)Grinch, The (2018)
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
14 EUR
Filminhalt: In einer Schneeflocke liegt die Stadt Who-Ville mit ihren Einwohnern, den Whos. Den Whos ist Weihnachten ein ganz besonderes Fest. Sie bereiten es von langer Hand vor und zählen die Minuten, bis es endlich wieder so weit ist.
Aber oberhalb von Who-Ville lebt der Grinch. Er ist ein hässliches, böses und kaltherziges Monster. So lauten die Geschichten über ihn, die von den Älteren der Stadt erzählt werden. Und das schlimmste: Er hasst Weihnachten! Er wurde als Kind immer gehänselt und verlacht, und als er dann eines Weihnachten wegen seines beginnenden Bartwuchses wieder einmal verlacht wurde, flüchtete er in die Berge und schwor, Weihnachten auf immer zu hassen.
Als die kleine Cindy Lou Who (Taylor Momsen) den Grinch (Jim Carrey) dann aber Jahre später auf einem seiner geheimen Ausflüge in die Stadt trifft, verändert sie nachhaltig sein Leben. Sie schafft es, sein Herz, das eigentlich viel zu klein geraten ist, zu berühren und ihn zu überreden, in der Stadt die Auszeichnung "Feiertagsmeister" anzunehmen. Nach reiflichen Überlegungen trifft er dann doch die Entscheidung, in die Stadt zu fahren und den Preis entgegen zu nehmen. Erst läuft auch alles wie geplant, und es scheint, als ob der Grinch seinen lang gehegten Hass gegen die Whos und Weihnachten ablegen könnte und endlich alle zusammen feiern könnten, aber auf dem Höhepunkt der Stimmung überreicht der Bürgermeister dem Grinch einen Rasierapparat. Die Stimmung kippt, und er flüchtet wieder in die Berge.
Nun ist er so aufgebracht, dass er sich schwört, den Whos das Weihnachtsfest dieses Jahr so richtig zu vermiesen. Er will sie dort treffen, wo es am meisten weh tut: Bei den Geschenken.

 

Unsere Website verwendet Cookies. Zum einen von den eingebundenen Werbenetzwerken - als auch von unserer Webanalytik-Software. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu! Zustimmen Details ansehen