Filmplakat: Lissi und der wilde Kaiser (2007)

Plakat zum Film: Lissi und der wilde Kaiser
Filmplakat: Lissi und der wilde Kaiser
Deutscher Titel:Lissi und der wilde Kaiser
Originaltitel:Lissi und der wilde Kaiser
Produktion:Deutschland (2007)
Deutschlandstart:25. Oktober 2007
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:495 x 700 Pixel, 74.6 kB
Schlagworte: Christian Tramitz
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=9904"></script>
Farbwähler #9904 ähnliche Gesamtfarbe 8277566 ähnliche Kachel00 8273198 ähnliche Kachel10 9453868 ähnliche Kachel20 9322798 ähnliche Kachel30 8338734 ähnliche Kachel01 7492678 ähnliche Kachel11 9988695 ähnliche Kachel21 10510924 ähnliche Kachel31 9723211 ähnliche Kachel02 7428431 ähnliche Kachel12 9598570 ähnliche Kachel22 6446176 ähnliche Kachel32 7491652 ähnliche Kachel03 7687485 ähnliche Kachel13 8742223 ähnliche Kachel23 5850946 ähnliche Kachel33 6373174 ähnliche Kachel04 8011824 ähnliche Kachel14 8281410 ähnliche Kachel24 8280642 ähnliche Kachel34 6566437 ähnliche Kachel05 8338217 ähnliche Kachel15 8996653 ähnliche Kachel25 9193261 ähnliche Kachel35 8272937
Lissi und der wilde KaiserLissi und Kaiser Franz. Ein wunderbares Paar in einer wunderbaren Welt. Alles ist in bester Ordnung. Selbstverständlich wird ab und zu auch ein bisserl regiert. Doch von einer Sekunde zur nächsten verdüstern Wolken den Himmel über Schloss Schöngrün...Lissi und der wilde Kaiser bei Maxdome online sehen...
Play
0.00 EUR

Ausgewählte Kaufprodukte

Lissi und der wilde KaiserLissi und der wilde Kaiser
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
14 EUR
Lissi und der wilde KaiserLissi und der wilde Kaiser
Plakat Din A0 gerollt (84x119 cm)
24 EUR
Filminhalt: Kaiser Franz (gespr. von Christian Tramitz) kommt nach längerer Abwesenheit wieder auf Schloss Schöngrün an und wird dort von seiner Kaiserin Lissi (gespr. von Michael "Bully" Herbig) stürmisch begrüßt, jederzeit aufmerksam umsorgt vom Feldmarschall (gespr. von Rick Kavanian) und kritisch beäugt von Kaiserin Mutter (gespr. von Lotte Ledl). Im Rahmen der Wiedersehensfeierlichkeiten wird Lissi vom Yeti (gespr. von Waldemar Kobus) entführt, der zur Rettung seiner eigenen Haut dem Teufel (gespr. von Gerd Knebel & Henni Nachtsheim aka Badesalz) die schönste Frau der Welt überbringen soll. Die kaiserliche Rettungsmission mit Feldmarschall, Kaiserin Mutter und Kutschen-Navigationssystem einerseits, die eigentliche Entführung andererseits bergen etliche Verwicklungen - vor allem die unversehens entstehende Sympathie, die Lissi und der Yeti für einander zu empfinden beginnen.