Filmplakat: Von Frau zu Frau (2007)

Plakat zum Film: Von Frau zu Frau
Kinoplakat: Von Frau zu Frau
Deutscher Titel:Von Frau zu Frau
Originaltitel:Because I Said So
Produktion:USA (2007)
Deutschlandstart:02. August 2007
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:494 x 700 Pixel, 139.5 kB
Schlagworte: Diane Keaton
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=9657"></script>
Farbwähler #9657 ähnliche Gesamtfarbe 9668992 ähnliche Kachel00 9147530 ähnliche Kachel10 9347478 ähnliche Kachel20 9017232 ähnliche Kachel30 9215626 ähnliche Kachel01 4601127 ähnliche Kachel11 5921352 ähnliche Kachel21 7236950 ähnliche Kachel31 7885628 ähnliche Kachel02 4598040 ähnliche Kachel12 5453349 ähnliche Kachel22 3025180 ähnliche Kachel32 5847336 ähnliche Kachel03 5060397 ähnliche Kachel13 5257775 ähnliche Kachel23 4999744 ähnliche Kachel33 8351325 ähnliche Kachel04 16445682 ähnliche Kachel14 15782615 ähnliche Kachel24 15516618 ähnliche Kachel34 16512502 ähnliche Kachel05 16119284 ähnliche Kachel15 15460840 ähnliche Kachel25 15460840 ähnliche Kachel35 16119284
Von Frau zu FrauDaphne Wilder ist stolz auf ihre drei Töchter Maggie, Mae und Milly. Während die ausgeglichene Psychologin Maggie und die attraktive, selbstbewusste Mae eher weniger Probleme mit Männern haben, tut sich Nesthäkchen Milly extrem schwerVon Frau zu Frau bei Maxdome online sehen...
Play
0.00 EUR

Ausgewählte Kaufprodukte

Von Frau zu FrauVon Frau zu Frau
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
14 EUR
Von Frau zu FrauVon Frau zu Frau
Plakat Din A0 gerollt (84x119 cm)
24 EUR
Filminhalt: Daphne Wilder (Diane Keaton) ist stolze Mutter von drei wunderbaren und hübschen Töchtern, die sie nur zu gerne bemuttert. Zwei der drei Töchter sind auch ganz nach Daphnes Geschmack geraten: Maggie (Lauren Graham) und Mae (Piper Perabo) sind sympathische Frauen, die mitten im Leben stehen und vor allen Dingen verheiratet sind. Milly (Mandy Moore) hingegen ist zwar beruflich auf dem richtigen Weg, hat aber Probleme den richtigen Mann zu finden.
Das meint zumindest ihre Mutter. Als Milly wieder von einem Mann verlassen wird, beschließt sie, es ihrer Mutter gleich zu tun, und ebenfalls ohne Mann durch's Leben zu gehen. Das hört Daphne natürlich gar nicht gerne, und so beschließt sie, den richtigen Mann für ihre Tochter per Kontaktanzeige im Internet zu suchen. Natürlich ohne ihren Töchtern davon etwas zu erzählen.
Nach etlichen erfolglosen Dates mit potenziellen Schwiegersöhnen findet Daphne dann auch ihren Traum-Schwiegersohn: Jason (Tom Everett Scott) ist Architekt, hat Stil und Charme und wickelt Daphne schon beim ersten Treffen um den kleinen Finger. Und obwohl Musiker Johnny (Gabriel Macht), der die ganze Dating-Aktion mitbekommen hat, Daphne noch vor Typen wie Jason warnt, fädelt Daphne ein Treffen zwischen Milly und Jason ein.
Johnny lässt sich aber nicht davon abringen, Milly vor Jason zu beschützen und arrangiert selber ein Treffen mit Milly. Diese verliebt sich natürlich in beide Männer und muss sich bald für einen von Beiden entscheiden.