Filmplakat: Little Miss Sunshine (2006)

Plakat zum Film: Little Miss Sunshine
Filmposter: Little Miss Sunshine
Deutscher Titel:Little Miss Sunshine
Originaltitel:Little Miss Sunshine
Produktion:USA (2006)
Deutschlandstart:30. November 2006
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:494 x 700 Pixel, 81.9 kB
Schlagworte: Bus, Steve Carell, Toni Collette, Bryan Cranston, Paul Dano
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=8273"></script>
Farbwähler #8273 ähnliche Gesamtfarbe 14007611 ähnliche Kachel00 12953164 ähnliche Kachel10 13546335 ähnliche Kachel20 12492870 ähnliche Kachel30 13809503 ähnliche Kachel01 15783989 ähnliche Kachel11 15783989 ähnliche Kachel21 15521076 ähnliche Kachel31 15323697 ähnliche Kachel02 16112947 ähnliche Kachel12 16112947 ähnliche Kachel22 16112946 ähnliche Kachel32 15981362 ähnliche Kachel03 15980851 ähnliche Kachel13 14468926 ähnliche Kachel23 14009163 ähnliche Kachel33 14206282 ähnliche Kachel04 13345336 ähnliche Kachel14 12231514 ähnliche Kachel24 6968367 ähnliche Kachel34 7692842 ähnliche Kachel05 15323699 ähnliche Kachel15 14205742 ähnliche Kachel25 13942315 ähnliche Kachel35 14205740
Little Miss SunshineDie siebenjährige Olive träumt davon, ´Little Miss Sunshine´ zu werden. Als sie zu dieser Young-Miss-Wahl eingeladen wird, begleitet sie ihre ganze Familie nach Kalifornien...Little Miss Sunshine bei Maxdome online sehen...
Play
0.00 EUR

Ausgewählte Kaufprodukte

Little Miss SunshineLittle Miss Sunshine
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
14 EUR
Filminhalt: Little Miss Sunshine, eine der Überraschungen des US-Kinosommers, erzählt von den seltsamen Erlebnissen der Familie Hoover, die sich mit ihrem VW-Bus auf den Weg macht nach Kalifornien, um dem siebenjährige Töchterchen Olive (Abigail Breslin) eine Teilnahme an einem Schönheitswettbewerb für Kinder zu ermöglichen.
Auf die Reise begeben sich neben Olive und Familienvater Richard (Greg Kinnear), einem erfolglosen Motivationstrainer, noch der kokain- und sexsüchtige Großvater (Alan Arkin), der selbstmordgefährdete Onkel Frank (Steve Carrell), der halbwüchsige Sohn Dwayne (Paul Dano), der sich als leidenschaftlicher Nietzsche-Anhänger und aus Protest gegen die Oberflächlichkeit der Gesellschaft die Haare schwarz gefärbt und ein Schweigegelübde abgelegt hat, sowie schließlich Familienmutter Sheryl (Toni Collette), die den ganzen verrückten Haufen zusammenhalten muss.
Kein Zweifel, auf der langen Reise zu vermeintlichem Ruhm und Erfolg sind einige Hindernisse und unvorhergesehene Zwischenfälle zu überwinden, und die Hoovers müssen vor allem erstmal lernen, mit sich selbst klar zu kommen.