Filmplakat: Saint, The - Der Mann ohne Namen (1997)

Plakat zum Film: Saint, The - Der Mann ohne Namen
Kinoplakat: Saint, The - Der Mann ohne Namen

Weiteres Filmplakat

Deutscher Titel:Saint, The - Der Mann ohne Namen
Originaltitel:Saint, The
Produktion:USA (1997)
Deutschlandstart:01. Mai 1997
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:497 x 700 Pixel, 78.1 kB
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=8007"></script>
Farbwähler #8007 ähnliche Gesamtfarbe 3882329 ähnliche Kachel00 1183243 ähnliche Kachel10 4342089 ähnliche Kachel20 5922171 ähnliche Kachel30 5200282 ähnliche Kachel01 1382200 ähnliche Kachel11 4409979 ähnliche Kachel21 5393486 ähnliche Kachel31 9149404 ähnliche Kachel02 1184046 ähnliche Kachel12 3159678 ähnliche Kachel22 5525334 ähnliche Kachel32 8162515 ähnliche Kachel03 2961473 ähnliche Kachel13 3293035 ähnliche Kachel23 3089961 ähnliche Kachel33 4802413 ähnliche Kachel04 1514799 ähnliche Kachel14 3223360 ähnliche Kachel24 5261936 ähnliche Kachel34 2893113 ähnliche Kachel05 1515044 ähnliche Kachel15 2830131 ähnliche Kachel25 3948104 ähnliche Kachel35 2962241

Ausgewählte Kaufprodukte

Saint, TheSaint, The
Plakat Din A1, gefaltet (60x84 cm)
10 EUR
Saint Jacques - Pilgern auf französischSaint Jacques - Pilgern auf französisch
Plakat Din A1, gefaltet (60x84 cm)
12 EUR
Yves Saint LaurentYves Saint Laurent
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
14 EUR
Saint, TheSaint, The
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
15 EUR
Filminhalt: John Rossi ist ein Meisterdieb, der für ein entsprechendes Honorar von jedem für jede Art von Diebstahl angeheuert werden kann. Durch seine zahlreichen Talente, Kenntnisse in Computertechnik, perfekte Verkleidungskünste und seine Instinkte war es der Polizei bisher unmöglich, ihn zu fassen. Doch trotz seines hart erarbeiteten Reichtums plagt ihn die Einsamkeit und eine Identitätskrise, er ist nicht in der Lage, Bindungen einzugehen, seit er in einem katholischen Internat durch traumatische Erlebnisse zum Zyniker geworden ist. Ein Überbleibsel dieser Zeit ist seine Vorliebe für Heiligennamen, die er für seine Tarnungen benutzt. Einer von ihnen: Simon Templar.
Als er vom russischen Industriellen Ivan Tretiak den Auftrag bekommt, von der britischen Nachwuchswissenschaftlerin Dr. Emma Russell eine Formel für die Kalte Fusion zu stehlen, wittert er die Chance, die 50 Millionen voll zu machen und sich dann zur Ruhe zu setzen. Doch der Auftrag verläuft nicht so glatt wie erwartet. Er verliebt sich in die attraktive Forscherin und stiehlt die Formel schließlich nur, um ihre Ermordung zu verhindern. Sein Auftraggeber stellt sich nun als skrupelloser Machtmensch heraus, der bereit ist, alles zu tun, um seine politischen Ambitionen zu verwirklichen...