Filmplakat: Strange Days (1995)

Plakat zum Film: Strange Days
Filmposter: Strange Days
Deutscher Titel:Strange Days
Originaltitel:Strange Days
Produktion:USA (1995)
Deutschlandstart:01. Februar 1996
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:500 x 714 Pixel, 77.1 kB
Schlagworte: Kathryn Bigelow, Ralph Fiennes
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=707"></script>
Farbwähler #707 ähnliche Gesamtfarbe 5588808 ähnliche Kachel00 5000017 ähnliche Kachel10 2893611 ähnliche Kachel20 3352356 ähnliche Kachel30 3550250 ähnliche Kachel01 12896467 ähnliche Kachel11 3291207 ähnliche Kachel21 3880775 ähnliche Kachel31 5982819 ähnliche Kachel02 11778500 ähnliche Kachel12 4473414 ähnliche Kachel22 6968399 ähnliche Kachel32 7431520 ähnliche Kachel03 11121094 ähnliche Kachel13 4144707 ähnliche Kachel23 6765604 ähnliche Kachel33 4795676 ähnliche Kachel04 5859722 ähnliche Kachel14 3808536 ähnliche Kachel24 4200462 ähnliche Kachel34 3675661 ähnliche Kachel05 2826525 ähnliche Kachel15 4333590 ähnliche Kachel25 6042150 ähnliche Kachel35 5450530

Ausgewählte Kaufprodukte

Strange DaysStrange Days
Plakat Din A1, gefaltet (60x84 cm)
12 EUR
Strange DaysStrange Days
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
20 EUR
Filminhalt: Ende Dezember 1999: Die Welt scheint durchzudrehen. Das Ende des Jahrtausend läßt den Mob plündernd und marodierend durch die Straßen von L.A. ziehen.
Lenny Nero (Ralph Fiennes) versucht aus der Lage das beste zu machen. Als Dealer von SQUID-Disks ist sein Geschäft zum Glück fast Konjunktur-unabhängig. SQUID ist eine neue Technologie, die es ermöglicht, Erinnerungen zu speichern und wiederzugeben. So kann der kleine Bankangestellte von nebenan Dinge erleben, die er sich im wirklichen Leben nie trauen würde: Einen Banküberfall, Sex mit zwei Frauen, ein Mädchen entjungfern.
Doch dann wird Nero eine Disk zugespielt, die den Tod von Iris, einer seiner Mitarbeiterinnen zeigt. Der offensichtlich geistesgestörte Mörder scheint ein perverses Spiel mit Nero zu spielen, in das auch seine Exfreundin Faith (Juliette Lewis), die er immer noch liebt, verwickelt ist: Es geht um eine verschwundene Aufzeichnung, die brisante Informationen enthält, die zu einer noch größeren Gewalteskalation führen könnten...