Filmplakat: Payback (1999)

Plakat zum Film: Payback
Filmplakat: Payback
Deutscher Titel:Payback
Originaltitel:Payback
Produktion:USA (1999)
Deutschlandstart:11. März 1999
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:530 x 766 Pixel, 99.1 kB
Schlagworte: Mel Gibson
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=696"></script>
Farbwähler #696 ähnliche Gesamtfarbe 5720113 ähnliche Kachel00 3096645 ähnliche Kachel10 3882818 ähnliche Kachel20 4736314 ähnliche Kachel30 3554099 ähnliche Kachel01 1911599 ähnliche Kachel11 5518886 ähnliche Kachel21 13077270 ähnliche Kachel31 4866846 ähnliche Kachel02 2895919 ähnliche Kachel12 8735523 ähnliche Kachel22 12223258 ähnliche Kachel32 2501667 ähnliche Kachel03 2633004 ähnliche Kachel13 8406304 ähnliche Kachel23 9722646 ähnliche Kachel33 2041379 ähnliche Kachel04 5785136 ähnliche Kachel14 9856848 ähnliche Kachel24 9988421 ähnliche Kachel34 1516576 ähnliche Kachel05 4670524 ähnliche Kachel15 6707271 ähnliche Kachel25 6447709 ähnliche Kachel35 2636345
PaybackBei einem gelungenen Überfall wird Porter von seinem Komplizen Val Resnik niedergeschossen. Er und Porters Frau lassen ihn angeschossen liegen und machen sich mit der Beute davon. Doch Porter hat überlebt und sinnt fortan nach Rache ...Payback bei Maxdome online sehen...
Play
0.00 EUR

Ausgewählte Kaufprodukte

PaybackPayback
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
18 EUR
PaybackPayback
Plakat Din A0 gefaltet (84x119 cm)
20 EUR
PaybackPayback
Plakat Din A0 gerollt (84x119 cm)
26 EUR
Filminhalt: Ein einzelner Mann gegen ein ganzes Syndikat? Kein Problem wenn man Porter heißt und stinksauer ist. Denn: Porter will sein Geld zurück!
Porter (Mel Gibson) ist ein kleiner, wenn auch nicht ungeschickter Ganove. Nach dem letzten geglückten Coup wird er von seinem Kompagnon Val (Gregg Henry) und seiner eigenen Frau (Deborah Kara Unger in einer leider viel zu kleinen Rolle) gründlich verladen. Er bleibt schwer verletzt und um 70.000$ ärmer in einer Blutlache zurück.
Er überlebt und schwört auf Rache. Das Geld ist ihm eigentlich egal - Es geht ums Prinzip! Und da Porter ein Mann der Tat und kein Freund vieler Worte ist, bekommen nun einige Leute einigen Ärger.
Val hat des Geld genutzt, um sich in das Syndikat Outfit einzukaufen. Mit stoischer Gelassenheit greift Porter also die gesamte Organisation an. Doch damit nicht genug: Vom Geruch des Geldes angelockt, zieht er die Aufmerksamkeit zweier korrupter Polizisten und einer chinesischen Zuhältergang inklusive Dominatrix auf sich. Trotzdem bleibt ihm auch noch Zeit für eine kleine Romanze...