Filmplakat: Lebe lieber ungewöhnlich (1997)

Plakat zum Film: Lebe lieber ungewöhnlich
Filmposter: Lebe lieber ungewöhnlich

Weiteres Filmplakat Weiteres Filmplakat

Deutscher Titel:Lebe lieber ungewöhnlich
Originaltitel:Life Less Ordinary, A
Produktion:USA (1997)
Deutschlandstart:22. Januar 1998
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:450 x 647 Pixel, 57.4 kB
Schlagworte: Danny Boyle, Cameron DiazDie amerikanische Schauspielerin Cameron Michelle Diaz wurde am 30. August 1972 in San Diego (Kalifornien) geboren und gehört zu den derzeit am beste..., Ewan McGregor
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=677"></script>
Farbwähler #677 ähnliche Gesamtfarbe 11115679 ähnliche Kachel00 9270398 ähnliche Kachel10 9071209 ähnliche Kachel20 12039101 ähnliche Kachel30 12173522 ähnliche Kachel01 12231071 ähnliche Kachel11 12030331 ähnliche Kachel21 12695997 ähnliche Kachel31 15000547 ähnliche Kachel02 12364992 ähnliche Kachel12 11111034 ähnliche Kachel22 10068149 ähnliche Kachel32 14605531 ähnliche Kachel03 10849945 ähnliche Kachel13 11248564 ähnliche Kachel23 12235182 ähnliche Kachel33 15395045 ähnliche Kachel04 10194320 ähnliche Kachel14 12101549 ähnliche Kachel24 13810354 ähnliche Kachel34 15329253 ähnliche Kachel05 4932165 ähnliche Kachel15 6314842 ähnliche Kachel25 4405304 ähnliche Kachel35 7497322

Ausgewählte Kaufprodukte

Lebe lieber ungewöhnlichLebe lieber ungewöhnlich
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
15 EUR
Lebe lieber ungewöhnlichLebe lieber ungewöhnlich
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
15 EUR
Lebe lieber ungewöhnlichLebe lieber ungewöhnlich
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
18 EUR
Lebe lieber ungewöhnlichLebe lieber ungewöhnlich
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
18 EUR
Filminhalt: An einem Tag seinen Job, seine Freundin und sein Auto zu verlieren kann einen schon ganz schön mitnehmen. So ergeht es nämlich Robert (Ewan McGregor), Putzfee mit literarischen Ambitionen in einem großem Unternehmen. Doch seinen Job, ersetzt durch einen Putzroboter, will er nicht kampflos hergeben. Er stürmt in das Büro seines Chefs um ultimativ seinen Job zurück zu fordern.
Leider eskaliert die Situation etwas und er befindet sich plötzlich in einer Geiselnahme. Er kidnappt - oder wird er gekidnappt? - die verwöhnte Tochter Celin (Cameron Diaz, Grrr) des Chefs. Leider ist er zum Entführer nicht geeignet, doch die zupackende Celin gibt ihm genervt Nachhilfestunden in so wichtigen Dingen wie Lösegeldforderungen, Geldübergabe und Banküberfall.
Celins Vater benimmt sich aber nicht so wie ein sich sorgender Erzeuger, sondern setzt zwei Kopfgeldjäger auf Robert an. Was er nicht ahnt: Die beiden Bountyhunter sind in Wirklichkeit zwei himmlische Liebesboten, die von Erzengel Gabriel persönlich den Auftrag haben, Celin und Robert zusammen zu bringen.
Die Gefühle der beiden erweisen sich als äußerst resistent gegen eigentlich meist verbindende Dinge wie Lebensgefahr und Verfolgung. Gut, dann greift man eben zu härteren Mitteln.