Filmplakat: Lord of War - Händler des Todes (2005)

Plakat zum Film: Lord of War - Händler des Todes
Filmplakat: Lord of War - Händler des Todes
Deutscher Titel:Lord of War - Händler des Todes
Originaltitel:Lord of War
Produktion:USA (2005)
Deutschlandstart:16. Februar 2006
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:494 x 700 Pixel, 110.1 kB
Schlagworte: Nicolas Cage, Ethan Hawke, Jared Leto, Donald Sutherland
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=5426"></script>
Farbwähler #5426 ähnliche Gesamtfarbe 7103837 ähnliche Kachel00 4678538 ähnliche Kachel10 4149615 ähnliche Kachel20 5400454 ähnliche Kachel30 1058379 ähnliche Kachel01 7966378 ähnliche Kachel11 4475732 ähnliche Kachel21 4805211 ähnliche Kachel31 5927573 ähnliche Kachel02 14534776 ähnliche Kachel12 3025955 ähnliche Kachel22 3355958 ähnliche Kachel32 11777982 ähnliche Kachel03 12483098 ähnliche Kachel13 5456425 ähnliche Kachel23 4012340 ähnliche Kachel33 13746057 ähnliche Kachel04 10119495 ähnliche Kachel14 9535093 ähnliche Kachel24 9472132 ähnliche Kachel34 12753756 ähnliche Kachel05 4864297 ähnliche Kachel15 5326651 ähnliche Kachel25 5392187 ähnliche Kachel35 5718059

Ausgewählte Kaufprodukte

Lord of WarLord of War
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
18 EUR
Filminhalt: Yuri Orlov (Nicolas Cage), Sohn ukrainischer Einwanderer in den Staaten, macht in seinem tristen, aussichtslosen Leben im Einwandererviertel Little Odessa zwei wichtige Entdeckungen: Gegessen und getötet wird immer. Nur lässt sich als Restaurant-Besitzer kein großes Geld verdienen. Somit beginnt Yuris Karriere als Waffenhändler. Den ersten Deal vergleicht er noch mit dem berühmtesten ersten Mal: Man hat eigentlich keine Ahnung von dem, was man tut, tut es aber trotzdem irgendwie und versucht dabei so gut wie möglich anzukommen. Als er langsam aufsteigt, versucht er mit Simeon Weisz (Ian Holm), dem mächtigsten Waffenhändler der Welt, zusammenzuarbeiten. Der weist ihn jedoch nur herablassend ab.
Doch gelingt Yuri ein Jahr später ein großer Wurf mit billig erstandenen Waffen, die die Amis mal wieder in irgendeinem Kriegsgebiet zurückgelassen haben, da es billiger ist, einfach neue zu bestellen, als die alten zurück zu transportieren. Mit seinem Bruder Vitaly (Jared Leto) an seiner Seite steigt er schon bald zum größten Waffenhändler der Welt auf, der jede Armee der Welt beliefert, abgesehen von der Heilsarmee, gleichgültig Nationalität oder Gesinnung. Auch privat findet er sein Glück in dem Top-Model Ava (Bridged Moynahan), die mit ihm in seinem Reichtum glücklich ist und keine Fragen stellt.
Doch während Yuri kein Gewissen kennt und rücksichtslos nur hinter dem Geld her ist, kommt Vitaly zunehmend mit dem Geschäft nicht klar und flüchtet sich in Drogen und billige Mädchen. Außerdem ist da noch der junge Interpol-Agent Jack Valentine (Ethan Hawke), der beständig hinter Yuri her ist und die Schlinge langsam aber sicher immer enger um ihn zuzieht. Doch als der eiserne Vorhang fällt, eröffnen sich ganz neue Märkte, nicht nur im Osten, sondern auch in den Krisen geschüttelten Gebieten Afrikas, deren Kriegstreiber bald schon zu Yuris besten Kunden zählen. Aber der Erfolg hat auch eine Kehrseite und so geht es in seinem gesamten Privatleben schon bald bergab. Doch stellt sich für Yuri nur eine Frage:
Wenn statistisch gesehen jeder zwölfte Mensch auf der Welt eine Waffe besitzt, wie erreicht man die restlichen elf?