Filmplakat: Gott ist tot (2002)

Plakat zum Film: Gott ist tot
Filmposter: Gott ist tot
Deutscher Titel:Gott ist tot
Originaltitel:Gott ist tot
Produktion:Deutschland (2002)
Deutschlandstart:22. Mai 2003
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:494 x 700 Pixel, 77.1 kB
Schlagworte: Götz George
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=4255"></script>
Farbwähler #4255 ähnliche Gesamtfarbe 10854553 ähnliche Kachel00 12762036 ähnliche Kachel10 12430750 ähnliche Kachel20 12366504 ähnliche Kachel30 13418674 ähnliche Kachel01 10789017 ähnliche Kachel11 12427657 ähnliche Kachel21 11182232 ähnliche Kachel31 13551290 ähnliche Kachel02 12631995 ähnliche Kachel12 11048593 ähnliche Kachel22 8030856 ähnliche Kachel32 8621449 ähnliche Kachel03 10922159 ähnliche Kachel13 10195331 ähnliche Kachel23 4543066 ähnliche Kachel33 6185058 ähnliche Kachel04 10723486 ähnliche Kachel14 10326926 ähnliche Kachel24 9078914 ähnliche Kachel34 9605514 ähnliche Kachel05 12433585 ähnliche Kachel15 12433328 ähnliche Kachel25 12367536 ähnliche Kachel35 12302513

Ausgewählte Kaufprodukte

Gott ist totGott ist tot
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
18 EUR
Filminhalt: Heinrich (Götz George) lebt mit seinem geistig behinderten Sohn Günni (Bastian Trost) in einer winzigen Kölner Wohnung. Er ist arbeitslos und muss sich und seinen Sohn mit dem geringen Geld vom Sozialamt durchbringen. Er ist kurz vor dem totalen Absturz, kommt mit seinem Sohn nicht zurecht und weist auch die Avancen von Gisela, die eine gutgehende Metzgerei betreibt, zurück. Sein einziger Lebensinhalt ist sein über alles geliebtes Wohnmobil, wo er viel Geld und all seine handwerklichen Fähigkeiten investiert hat. Eines Tages wird sein zweiter Sohn Mike (Markus Knüfken) nach zwei Jahren aus dem Knast entlassen, alte Konflikte in der ohnehin schon schlechten Vater-Sohn-Beziehung brechen wieder auf. Kleinganoven beginnen Mike und seinem Vater das Leben schwer zu machen und dann will das Sozialamt an Heinrichs Wohnmobil...