Filmplakat: Wächter der Nacht - Nochnoi dozor (2004)

Plakat zum Film: Wächter der Nacht - Nochnoi dozor
Filmposter: Wächter der Nacht - Nochnoi dozor
Deutscher Titel:Wächter der Nacht - Nochnoi dozor
Originaltitel:Nochnoi dozor
Produktion:Russland (2004)
Deutschlandstart:29. September 2005
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:494 x 700 Pixel, 147.3 kB
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=4129"></script>
Farbwähler #4129 ähnliche Gesamtfarbe 6113335 ähnliche Kachel00 2368284 ähnliche Kachel10 3683623 ähnliche Kachel20 3485473 ähnliche Kachel30 1575428 ähnliche Kachel01 1902595 ähnliche Kachel11 4932155 ähnliche Kachel21 7103840 ähnliche Kachel31 5315597 ähnliche Kachel02 4072475 ähnliche Kachel12 5720900 ähnliche Kachel22 11114376 ähnliche Kachel32 9984825 ähnliche Kachel03 8019019 ähnliche Kachel13 7821384 ähnliche Kachel23 14865577 ähnliche Kachel33 9398082 ähnliche Kachel04 6635048 ähnliche Kachel14 8679010 ähnliche Kachel24 9929825 ähnliche Kachel34 6437150 ähnliche Kachel05 1380617 ähnliche Kachel15 4340004 ähnliche Kachel25 5983545 ähnliche Kachel35 2301203
Wächter der Nacht - Nochnoi dozorIm Moskau von heute stehen sich die Hüter des Lichts und die Krieger der Finsternis in ewiger Feindschaft gegenüber. Das Gleichgewicht der Kräfte wird garantiert durch die Vereinbarungen eines jahrhundertealten Waffenstillstands ...Wächter der Nacht - Nochnoi dozor bei Maxdome online sehen...
Play
0.00 EUR

Ausgewählte Kaufprodukte

Wächter der NachtWächter der Nacht
Plakat Din A1, gefaltet (60x84 cm)
10 EUR
Wächter der NachtWächter der Nacht
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
14 EUR
Filminhalt: Moskau, 1992. Anton Gorodetsky (Konstantin Khabensky) besucht die Hexe Darya. Ohne ein Wort von ihm weiß sie: Anton ist soeben von seiner Frau Irina (Maria Mironova) für einen anderen Mann verlassen worden. Darya kann mit dunkler Magie helfen, Irina zurück zu holen. Sie eröffnet Anton aber auch, Irina sei von dem anderen Mann schwanger - und bietet ihm an, das ungeborene Kind ebenfalls zu beseitigen. Die düstere Zeremonie wird jedoch kurz vor der Vollendung von drei Wächtern der Nacht unsanft unterbrochen.
Seit vielen Jahrhunderten wachen diese Krieger des Lichts darüber, dass die verfeindeten Krieger der Finsternis sich an den dereinst vereinbarten Waffenstillstand halten und so die Balance der Mächte gewahrt bleibt. Umgekehrt verfahren die düsteren Wächter des Tages genauso, um den Kriegern des Lichts auf die Finger zu schauen.
Anton kann überraschenderweise die Wächter der Nacht sehen. Sofort ist klar: Auch Anton gehört zu den Anderen, die als übermenschliche Wesen unter den Menschen wandeln und sich nach ihrer Selbsterkenntnis entweder für das Licht oder die Finsternis entscheiden. Anton entscheidet sich für das Licht - und wird Jahre später seinerseits ein Wächter der Finsternis.
Doch eine uralte Prophezeiung sagt: Eines Tages wird ein Anderer kommen, mächtiger als alle Anderen zuvor, der die Jahrhunderte alte Fehde in die eine oder andere Richtung entscheiden wird. Nur: Wer ist dieser Andere, und für welche Seite wird er sich entscheiden?