Filmplakat: Lieber Frankie (2004)

Plakat zum Film: Lieber Frankie
Filmplakat: Lieber Frankie
Deutscher Titel:Lieber Frankie
Originaltitel:Dear Frankie
Produktion:Großbritannien (2004)
Deutschlandstart:21. April 2005
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:498 x 700 Pixel, 96.3 kB
Schlagworte: Gerard Butler
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=3378"></script>
Farbwähler #3378 ähnliche Gesamtfarbe 12302255 ähnliche Kachel00 10797013 ähnliche Kachel10 10992072 ähnliche Kachel20 7488049 ähnliche Kachel30 11896930 ähnliche Kachel01 13951210 ähnliche Kachel11 12432566 ähnliche Kachel21 12161896 ähnliche Kachel31 9728580 ähnliche Kachel02 14213866 ähnliche Kachel12 13882577 ähnliche Kachel22 8815750 ähnliche Kachel32 5792340 ähnliche Kachel03 14601667 ähnliche Kachel13 14272189 ähnliche Kachel23 14270391 ähnliche Kachel33 14602953 ähnliche Kachel04 14016209 ähnliche Kachel14 10331031 ähnliche Kachel24 12829615 ähnliche Kachel34 13291716 ähnliche Kachel05 14149097 ähnliche Kachel15 13359581 ähnliche Kachel25 13425115 ähnliche Kachel35 13754597

Ausgewählte Kaufprodukte

Lieber FrankieLieber Frankie
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
14 EUR
Lieber FrankieLieber Frankie
Plakat Din A0 gerollt (84x119 cm)
24 EUR
Filminhalt: Frankie (Jack McElhone) und seine Mutter Lizzy (Emily Mortimer) ziehen in Schottland von Ort zu Ort. Die einzige Konstanten in seinem Leben sind seine Taubheit und der Schriftverkehr mit Vater Davey, der auf HMS Accra seinem Dienst nachgeht. Jeder einzelne seiner Briefe wird von Daddy ordnungsgemäß beantwortet. Jedesmal liegt eine neue Briefmarke für Frankies Sammlung dabei, und jedesmal erfährt er weitere abenteuerliche Geschichten vom Weltenumsegler.
Was Frankie nicht weiß, ist, dass seine Mutter all diese Briefe beantwortet. Sie lässt nichts unversucht, den perfekten Vater in Frankies Kopf zu erhalten, denn die Wahrheit sieht ganz anders aus. Schließlich erfährt Frankie, dass die HMS Accra im Hafen von Greenock anlegen wird, und Lizzy gerät in Panik. Kurzentschlossen engagiert sie mit Hilfe ihrer Freundin einen Mann (Gerard Butler) ohne Vergangenheit, ohne Gegenwart und ohne Zukunft, der für einen Tag Frankies Vater spielen soll ...