Filmplakat: Alone in the Dark (2004)

Plakat zum Film: Alone in the Dark
Filmposter: Alone in the Dark
Deutscher Titel:Alone in the Dark
Originaltitel:Alone in the Dark
Produktion:Kanada (2004)
Deutschlandstart:24. Februar 2005
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:494 x 700 Pixel, 66.4 kB
Schlagworte: Computerspiel-Verfilmung, Christian Slater
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=3337"></script>
Farbwähler #3337 ähnliche Gesamtfarbe 2239019 ähnliche Kachel00 2303524 ähnliche Kachel10 1909282 ähnliche Kachel20 1448988 ähnliche Kachel30 1580832 ähnliche Kachel01 3489856 ähnliche Kachel11 3422524 ähnliche Kachel21 3619903 ähnliche Kachel31 1582634 ähnliche Kachel02 2634805 ähnliche Kachel12 2172717 ähnliche Kachel22 1185822 ähnliche Kachel32 1516840 ähnliche Kachel03 2897979 ähnliche Kachel13 3027766 ähnliche Kachel23 4409934 ähnliche Kachel33 2306098 ähnliche Kachel04 1121310 ähnliche Kachel14 4211780 ähnliche Kachel24 4277574 ähnliche Kachel34 1253154 ähnliche Kachel05 460552 ähnliche Kachel15 1382423 ähnliche Kachel25 1908254 ähnliche Kachel35 461066
Alone in the DarkNach dem Tod eines Freundes begibt sich Detective Carnby auf Spurensuche und stößt dabei auf böse Geister, die von einer antiken Kultur verehrt wurden. Zusammen mit einer jungen Anthropologin muss er verhindern, dass das Böse wieder an Macht gewinnt.Alone in the Dark bei Maxdome online sehen...
Play
0.00 EUR

Ausgewählte Kaufprodukte

Alone in the DarkAlone in the Dark
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
15 EUR
Filminhalt: In grauer Vorzeit hatte das alte Indianervolk der Abskani das Tor zu einer bösen Dämonenwelt geöffnet. Danach sind sie vom Angesicht der Erde getilgt worden und niemand weiß, wie das geschah.
Edward Carnby (Christian Slater) ist auf der Suche nach seiner eigenen Vergangenheit, denn im Alter von etwa zehn Jahren hatte er einen Gedächtnisverlust erlitten. Er weiß nicht mehr, dass damals alle Kinder des Waisenhauses, in dem auch er lebte, entführt wurden. Nur er konnte sich verstecken und so entkommen. Nun versucht er herauszubekommen, was in seiner Kindheit geschehen ist. Hauptberuflich ist er aber Ermittler für alle paranormalen und unerklärlichen Phänomene. Zurzeit befindet er sich auf der Suche nach alten Artefakten der verschollenen Abskani-Kultur. Während Carnby auf seiner Suche nach den Artefakten ist, wird er immer wieder von seltsamen Leuten, die übermenschliche Fähigkeiten haben, verfolgt und angegriffen. Doch er kann ihnen entkommen und ein Artefakt ins Museum zu seiner (Ex-)Freundin Aline Cedrac (Tara Reid) bringen, die dort im Auftrag von Professor Hudgens (Mathew Walker) bereits weitere Abskani-Artefakte untersucht. Während beide die Artefakte untersuchen, fängt plötzlich das Licht an zu flackern und sie werden von seltsamen Wesen angegriffen.
Zusammen mit Commander Richard Burke (Stephen Dorff), der mit seiner Spezialeinheit 713 für paranormale Zwischenfälle ebenfalls den seltsamen Wesen auf der Spur ist, begeben sich Carnby und Cedrac auf die Suche nach dem Ursprung der Phänomene?