Filmplakat: Agnes und seine Brüder (2004)

Plakat zum Film: Agnes und seine Brüder
Filmposter: Agnes und seine Brüder (Lichtrausch.com)

Weiteres Filmplakat

Deutscher Titel:Agnes und seine Brüder
Originaltitel:Agnes und seine Brüder
Produktion:Deutschland (2004)
Deutschlandstart:14. Oktober 2004
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:495 x 700 Pixel, 100.9 kB
Entwurf:Lichtrausch.com
Schlagworte: Moritz BleibtreuDer deutsche Schauspieler Moritz Bleibtreu wurde am 13. August 1971 in München geboren. Seine Eltern waren ebenfalls Schauspieler, seine Mutter Monic..., Oliver Korittke, Katja Riemann, Tom Schilling, Til SchweigerDer deutsche Schauspieler, Regisseur, Produzent und Drehbuchautor Til Schweiger wurde am 19. Dezember 1963 in Freiburg geboren und gilt als einer der ...
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=2765"></script>
Farbwähler #2765 ähnliche Gesamtfarbe 7505258 ähnliche Kachel00 987654 ähnliche Kachel10 924423 ähnliche Kachel20 2171921 ähnliche Kachel30 1053445 ähnliche Kachel01 6386518 ähnliche Kachel11 9411711 ähnliche Kachel21 11321251 ähnliche Kachel31 8890253 ähnliche Kachel02 12837066 ähnliche Kachel12 12508610 ähnliche Kachel22 8434313 ähnliche Kachel32 12506814 ähnliche Kachel03 9288342 ähnliche Kachel13 14596240 ähnliche Kachel23 14599071 ähnliche Kachel33 8368514 ähnliche Kachel04 6658422 ähnliche Kachel14 13759452 ähnliche Kachel24 13359805 ähnliche Kachel34 5800802 ähnliche Kachel05 1184521 ähnliche Kachel15 2833957 ähnliche Kachel25 2043414 ähnliche Kachel35 527107
Agnes und seine BrüderOskar Röhlers preisgekrönter Film über drei äußerst unterschiedliche Geschwister ist ein satirisches Porträt einer verunsicherten Gesellschaft.Agnes und seine Brüder bei Maxdome online sehen...
Play
0.00 EUR

Ausgewählte Kaufprodukte

Agnes und seine BrüderAgnes und seine Brüder
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
18 EUR
Agnes und seine BrüderAgnes und seine Brüder
Plakat Din A0 gerollt (84x119 cm)
25 EUR
Filminhalt: Die drei Brüder Werner (Herbert Knaup), Hans-Jörg (Moritz Bleibtreu) und nicht zuletzt Agnes (Martin Weiß) leben jeder für sich ein unglückliches Leben: Einerseits Werner, ein aus den 1980er-Demonstrationen hervorgegangener Grünen-Politiker mit eigenem Chauffeur, der für das EU-Dosenpfand kämpft, privat aber in feudalem Wohlstand mit Frau Signe (Katja Riemann) lebt, seinen Müll nicht trennt, sich über die Hanf-Plantage seines videobegeisterten Sohnes Ralf (Tom Schilling) aufregt, und dessen Ehe langsam aber sicher in Wort und Tat auf den Abgrund zurast. An zweiter Stelle Hans-Jörg, der sexsüchtige Aushilfsbibliothekar, der in der Bibliothek den begehrenswerten Mädchen unter die Röcke schaut oder beim Spannen auf dem Damenklo masturbiert, der sich aber eigentlich nur nach einer Frau sehnt, die ihn liebt und die bei ihm bleibt, ohne ihn nur auszunutzen. Und als drittes Agnes, die vorher Martin hieß und schwul in New York lebte, sich dann für die Liebe ihres Lebens zur Geschlechtsumwandlung entschied, den Mann danach aber nie wieder sah, von ihrem jetzigen Freund Rudi (Oliver Korittke) vor die Tür gesetzt wird und danach bei einer älteren Frau Roxy (Margit Carstensen) unterkommt, mit der sie in Gesprächen ihre Vergangenheit aufarbeitet. Hans-Jörg jedoch beschuldigt ihren gemeinsamen Vater Günther (Vadim Glowna), der in einer prunkvollen 50er-Villa im Stile von Clockwork Orange mit einem Mann zusammenlebt, sich im Kindesalter an Martin/Agnes vergangen zu haben, und so die Entwicklungen verursacht zu haben, die auch in seine eigene sexuelle Verklemmtheit geführt haben, die ihn letztlich ins Porno-Milieu zu Manni Moneto (Martin Semmelrogge) treiben.