Filmplakat: Liebe mich, wenn Du Dich traust (2003)

Plakat zum Film: Liebe mich, wenn Du Dich traust
Filmposter: Liebe mich, wenn Du Dich traust

Weiteres Filmplakat

Deutscher Titel:Liebe mich, wenn Du Dich traust
Originaltitel:Jeux d'enfants
Produktion:Frankreich, Belgien (2003)
Deutschlandstart:12. August 2004
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:493 x 700 Pixel, 124.5 kB
Schlagworte: Marion Cotillard
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=26993"></script>
Farbwähler #26993 ähnliche Gesamtfarbe 4928072 ähnliche Kachel00 2049676 ähnliche Kachel10 2826300 ähnliche Kachel20 3345189 ähnliche Kachel30 13012291 ähnliche Kachel01 3757964 ähnliche Kachel11 6706025 ähnliche Kachel21 5707301 ähnliche Kachel31 6432568 ähnliche Kachel02 3100813 ähnliche Kachel12 3746619 ähnliche Kachel22 4130580 ähnliche Kachel32 3998761 ähnliche Kachel03 4215428 ähnliche Kachel13 4408150 ähnliche Kachel23 6569795 ähnliche Kachel33 5575730 ähnliche Kachel04 11513799 ähnliche Kachel14 4206927 ähnliche Kachel24 4591382 ähnliche Kachel34 8132910 ähnliche Kachel05 4862289 ähnliche Kachel15 1838109 ähnliche Kachel25 1772307 ähnliche Kachel35 1443595
Filminhalt: Julien (Thibault Verhaeghe/Guillaume Canet) und Sophie (Josephine Lebas-Joly/Marion Cotillard) leben in einem Städtchen in Belgien und freunden sich im Alter von acht Jahren per Zufall an. Beide haben unterschiedliche Probleme: Juliens Mutter hat auf Grund von Lungenkrebs nicht mehr lange zu leben und Sophie wird auf Grund ihrer polnischen Abstammung von den anderen Kindern als "Polackin" beschimpft und gehänselt. Julien hat von seiner Mutter eine Spieldose geschenkt bekommen, die er aber eines Tages Sophie aus Mitleid und zum Trost überlässt, als er sieht, wie sie mal wieder drangsaliert wird. Dieses allerdings nur unter der Bedingung, dass er sie auch ab und zu mal bekommt. Sie schließen einen Pakt, dass immer derjenige, der die Dose haben möchte, etwas dafür tun muss und zwar genau die Aufgabe, die der andere ihm stellt. So muss die achtjährige Sophie auf die Frage der Lehrerin nach Worten mit "B", mit "bumsen", "blasen" etc. antworten. Und das ist eher noch eine lahme Aufgabe zwischen den beiden. Mit der Zeit entwickelt sich aus diesem Mutprobenspiel eine echte und tiefe Freundschaft.
Die Jahre gehen ins Land und mit dem Erwachsenwerden entwickeln sich auch mehr als nur freundschaftliche Gefühle. Doch so sehr sie auch in ihrer Leidenschaft zu dem "Top oder Flop-Spiel" verbunden sind, ihre Liebe können sie sich gegenseitig nicht eingestehen. Es entstehen die ersten Probleme und ihr Spiel nimmt immer extremere Formen an...