Filmplakat: Buena Vista Social Club (1999)

Plakat zum Film: Buena Vista Social Club
Filmplakat: Buena Vista Social Club

Weiteres Filmplakat

Deutscher Titel:Buena Vista Social Club
Originaltitel:Ry Cooder & The Buena Vista Social Club
Produktion:USA, Deutschland (1999)
Deutschlandstart:17. Juni 1999
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland (1999)
Größe:496 x 700 Pixel, 85.2 kB
Schlagworte: Wichtigste deutsche FilmeNatürlich läßt sich vortrefflich darüber streiten, welche deutschen Filme die Wichtigsten sind, aber diese Zuschreibung kommt nicht von uns sonder..., Wim Wenders
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=25044"></script>
Farbwähler #25044 ähnliche Gesamtfarbe 8812879 ähnliche Kachel00 6131052 ähnliche Kachel10 6787696 ähnliche Kachel20 5735773 ähnliche Kachel30 6195299 ähnliche Kachel01 3357493 ähnliche Kachel11 7108457 ähnliche Kachel21 3884343 ähnliche Kachel31 4147005 ähnliche Kachel02 4998463 ähnliche Kachel12 8350044 ähnliche Kachel22 1051916 ähnliche Kachel32 2631211 ähnliche Kachel03 3353380 ähnliche Kachel13 13151624 ähnliche Kachel23 12890249 ähnliche Kachel33 5589051 ähnliche Kachel04 10519647 ähnliche Kachel14 15056767 ähnliche Kachel24 15516796 ähnliche Kachel34 13738085 ähnliche Kachel05 15511092 ähnliche Kachel15 15311660 ähnliche Kachel25 15246377 ähnliche Kachel35 15706923
Buena Vista Social ClubAuf Empfehlung des renommierten Musikers und Komponisten Ry Cooder reiste Wim Wenders im März 1998 mit einem kleinen Filmteam nach Kuba, um in Havanna die Aufnahmesessions legendärer Soneros wie Compay Segundo oder Ibrahim Ferrer zu beobachten.Buena Vista Social Club bei Maxdome online sehen...
Play
0.00 EUR

Ausgewählte Kaufprodukte

Buena Vista Social ClubBuena Vista Social Club
Plakat Din A1, gefaltet (60x84 cm)
25 EUR
Filminhalt: Ry Cooder - amerikanischer Musiker und Produzent - reist 1996 nach Kuba um dort eine Platte aufzunehmen. Er hatte gehört, dass einige der legendären Soneros aus den 30er, 40er und 50er Jahren noch am Leben sind. Doch die meisten sind in Vergessenheit geraten, viele haben seit Jahren oder Jahrzenten kein Instrument mehr in der Hand gehabt. Tatsächlich gelingt es ihm, einige der Meister der Kubanischen Musik aufzuspüren. Während der ersten Aufnahmen entwickelt das Projekt eine Eigendynamik und immer mehr Musiker stoßen hinzu.
Das Album Buena Vista Social Club, benannt nach einem berühmten, längst nicht mehr existenten, kubanischen Musikklub, wird überraschend zum internationalen Bestseller. Die Texte und die Musik, interpretiert von den besten Musikern des Landes, stehen gleichsam für eine Musikepoche Kubas und für die Schönheit und Poesie des Landes mit den ältesten Autos der Welt.
Als Cooder 1998 erneut nach Kuba reist um eine Soloplatte mit Ibrahim Ferrer aufzunehmen wird er von Wim Wenders und einem kleinen Filmteam begleitet. Sie wollen die Geschichten rund um den Buena Vista Social Club dokumentieren und einen Teil des Zaubers dieser Musik auf Zelluloid bannen.
Im Zentrum dieses Filmes stehen Aufnahmen von zwei Konzerten des BVSCs in Amsterdam und des Abschlußkonzertes in der Carnegie Hall in New York. Eingeflochten wurden aber auch Proben, Jams und Ausschnitte aus den Lebensgeschichten der alten Männer, die bis zu diesem Projekt Kuba nie verlassen hatten und plötzlich international gefeiert werden.