Filmplakat: Luther (2003)

Plakat zum Film: Luther
Filmplakat: Luther

Weiteres Filmplakat

Deutscher Titel:Luther
Originaltitel:Luther
Produktion:Deutschland (2003)
Deutschlandstart:30. Oktober 2003
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland (2016)
Größe:495 x 700 Pixel, 134.7 kB
Kommentar:Wiederaufführungsplakat
Schlagworte: Bruno Ganz, Uwe Ochsenknecht
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=24818"></script>
Farbwähler #24818 ähnliche Gesamtfarbe 7424804 ähnliche Kachel00 9519375 ähnliche Kachel10 11037484 ähnliche Kachel20 8868383 ähnliche Kachel30 8796171 ähnliche Kachel01 13934154 ähnliche Kachel11 6508339 ähnliche Kachel21 6441257 ähnliche Kachel31 12353333 ähnliche Kachel02 11832139 ähnliche Kachel12 2102797 ähnliche Kachel22 2761748 ähnliche Kachel32 13084520 ähnliche Kachel03 9070138 ähnliche Kachel13 5384976 ähnliche Kachel23 5911316 ähnliche Kachel33 10911056 ähnliche Kachel04 8144922 ähnliche Kachel14 8668692 ähnliche Kachel24 9456404 ähnliche Kachel34 7686171 ähnliche Kachel05 921101 ähnliche Kachel15 1840655 ähnliche Kachel25 2694930 ähnliche Kachel35 1117964
Luther - Folge 1Luthers erster Fall nach seinem Wiedereinstieg ist die Untersuchung des Mordes an den Eltern des naturwissenschaftlichen Wunderkindes Alice Morgan.Luther - Folge 1 bei Maxdome online sehen...
Play
0.00 EUR

Ausgewählte Kaufprodukte

LutherLuther
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
14 EUR
Filminhalt: Der gläubige Katholik Martin Luther (Joseph Fiennes) lebt als Mönch in Erfurt und hadert oft mit sich selbst und seinem Glauben an Gott. Auf seiner Reise nach Rom muss er mitansehen wie Priester herumhuren, sich selbst beweihräuchern, das Geld mit vollen Händen ausgeben und die arme, hungernde Bevölkerung ausbeuten bis auf den letzten Lebenstropfen. Das lässt ihn an der Kirche zweifeln und auch an Gott.
Um seinen Lehrstuhl in Theologie abzuschließen wird er nach Wittenberg geschickt. Auch dort erlebt er wie die Bevölkerung durch Abgesandte der katholischen Kirche geknechtet wird. Für ihn selbst verkörpert der Glauben die Hoffnung und die Liebe Gottes, deshalb verfasst er 95 Thesen und lässt diese auch veröffentlichen.
Die Obrigkeit in Rom ist wenig begeistert und zitiert den "Gottesverräter" vor die Inquisition. ? Er soll vor Gott und der römischen katholischen Kirche seine Thesen widerrufen. Noch während Luther vor dem Klerus um seinen Glauben und sein Leben kämpft, beginnt sich das Volk zu spalten...