Filmplakat: Germanikus (2004)

Plakat zum Film: Germanikus
Kinoplakat: Germanikus
Deutscher Titel:Germanikus
Originaltitel:Germanikus
Produktion:Deutschland (2004)
Deutschlandstart:25. März 2004
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:499 x 700 Pixel, 101 kB
Schlagworte: Moritz BleibtreuDer deutsche Schauspieler Moritz Bleibtreu wurde am 13. August 1971 in München geboren. Seine Eltern waren ebenfalls Schauspieler, seine Mutter Monic..., Anke Engelke
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=2445"></script>
Farbwähler #2445 ähnliche Gesamtfarbe 13285288 ähnliche Kachel00 12574188 ähnliche Kachel10 14605536 ähnliche Kachel20 14144987 ähnliche Kachel30 13754600 ähnliche Kachel01 15660019 ähnliche Kachel11 15853532 ähnliche Kachel21 13676947 ähnliche Kachel31 15590616 ähnliche Kachel02 15192249 ähnliche Kachel12 16313563 ähnliche Kachel22 8615269 ähnliche Kachel32 12299678 ähnliche Kachel03 11507600 ähnliche Kachel13 11440260 ähnliche Kachel23 9534830 ähnliche Kachel33 13677980 ähnliche Kachel04 11439468 ähnliche Kachel14 12227945 ähnliche Kachel24 12025694 ähnliche Kachel34 12093532 ähnliche Kachel05 14270126 ähnliche Kachel15 14202276 ähnliche Kachel25 14008237 ähnliche Kachel35 13943215
GermanikusDie Geschichte um einen freien Sumpfgermanen, der in Rom von der Menschenhändlerin Tusnelda versklavt, zunächst in der römischen Arena landet und dann an den römischen kaiserlichen Hof verschenkt wird. Gegen seinen Willen wird er zum Kaiser ...Germanikus bei Maxdome online sehen...
Play
0.00 EUR

Ausgewählte Kaufprodukte

GermanikusGermanikus
Plakat Din A1, gefaltet (60x84 cm)
10 EUR
GermanikusGermanikus
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
14 EUR
GermanikusGermanikus
Plakat Din A0 gerollt (84x119 cm)
24 EUR
Filminhalt: Germanien, 4. Jahrhundert n. Chr. Der arbeitsscheue, bequeme Sumpf-Bavare Herrmann (Gerhard Polt), der noch "bei Mutti" lebt (wie uncool!) und dabei die Frauen des gesamten Dorfs beglückt, u.a. Brunhilda (Annette Frier), wird unversehens von einem Sklavenhändler (Hilmi Sözer) nach Rom verschleppt und schnurstracks an die neureiche Römerin Tusnelda
(Gisela Schneeberger) verscherbelt, die in prompt in "Germanikus" umtauft und zum Jugendtrainer ihrer Gladiatorenschule befördert. Zwar gelingt ihm beizeiten die Flucht, aber nur, um nach einigen Wirren mit der schwarzen Sklavin und Prostituierten Saba (Sylviane Aissatou Thiam) von den Prätorianern des Präfekten (Rufus Beck) gefangen genommen zu werden und als Vorkoster am Kaiserhof in der nächsten Misere zu landen. Denn als der Imperator Titus (Moritz Bleibtreu) unversehens stirbt, wird Germanikus als Kaisermörder verhaftet und soll in der Arena dem Tiger zum Fraß vorgeworfen werden - in derselben Nachmittagsvorstellung mit Wahl-Märtyrer Almosius (Tom Gerhardt).