Filmplakat: Mona Lisas Lächeln (2003)

Plakat zum Film: Mona Lisas Lächeln
Kinoplakat: Mona Lisas Lächeln
Deutscher Titel:Mona Lisas Lächeln
Originaltitel:Mona Lisa Smile
Produktion:USA (2003)
Deutschlandstart:22. Januar 2004
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:494 x 700 Pixel, 59.7 kB
Schlagworte: Kirsten DunstKirsten Caroline Dunst, geboren am 30. April 1982 in New Jersey, ist eine amerikanische Schauspielerin. Ihr Vater ist geborener Deutscher, ihre Mutter..., Maggie Gyllenhaal, Julia RobertsDie amerikanische Schauspielerin Julia Roberts wurde am 28. Oktober 1967 in Atlanta (Gorgia) geboren. Sie wuchs in einfachen Verhältnissen auf, über..., Julia Stiles
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=2313"></script>
Farbwähler #2313 ähnliche Gesamtfarbe 6044459 ähnliche Kachel00 6043684 ähnliche Kachel10 12554349 ähnliche Kachel20 1773836 ähnliche Kachel30 789258 ähnliche Kachel01 9392948 ähnliche Kachel11 13407601 ähnliche Kachel21 1577487 ähnliche Kachel31 657930 ähnliche Kachel02 12150592 ähnliche Kachel12 14258536 ähnliche Kachel22 1906194 ähnliche Kachel32 591366 ähnliche Kachel03 10113068 ähnliche Kachel13 13004376 ähnliche Kachel23 2035980 ähnliche Kachel33 3482650 ähnliche Kachel04 7486241 ähnliche Kachel14 3416344 ähnliche Kachel24 9001537 ähnliche Kachel34 11433043 ähnliche Kachel05 3218966 ähnliche Kachel15 1644825 ähnliche Kachel25 2039067 ähnliche Kachel35 2563098
Mona Lisas LächelnKatherine unterrichtet 1953 Kunstgeschichte am Mädchen-College Wellesley. Entschlossen tritt sie der altmodischen Moral der Institution entgegen und inspiriert ihre Studentinnen, sich mutig und selbstbewusst den Herausforderungen des Lebens zu stellen.Mona Lisas Lächeln bei Maxdome online sehen...
Play
0.00 EUR

Ausgewählte Kaufprodukte

Mona Lisas LächelnMona Lisas Lächeln
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
14 EUR
Filminhalt: Die Kunstdozentin Katherine Watson (Julia Roberts) kommt 1953 von der UCLA in der Nähe von Hollywood nach Wellesley im verträumten Neu-England - an ein ultra konservatives Mädchen-College, an dem in den 60er Jahren auch Hillary Rodham Clinton Ihre Ausbildung genoß. Neben den klassischen Unterrichtsfächern mißt man hier Benimm- und Grazie-Kursen hohe Bedeutung bei. Katherine beginnt bald anzuecken, und ihr wird schmerzhaft klar, daß ihr progressiver Umgang mit der Kunst einerseits und ihre feministische Sichtweise andererseits hier absolut unerwünscht sind: Das Wellesley-College bildet nicht etwa das Sprungbrett für eine anschließende akademische Karriere. Vielmehr wünschen sich die Mädchen nichts sehnlicher, als mit dem College-Abschluß in der Tasche in den Hafen der Ehe einzulaufen.