Filmplakat: Solaris (2002)

Plakat zum Film: Solaris
Filmplakat: Solaris
Deutscher Titel:Solaris
Originaltitel:Solaris
Produktion:USA (2002)
Deutschlandstart:06. März 2003
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:495 x 700 Pixel, 92.8 kB
Schlagworte: Science FictionWie wollen hier keine akademische Diskussion darüber eröffnen, welche Filme kulturwissenschaftlich unter den Begriff der Science Fiction fallen. Fü..., George ClooneyDer US-amerikanische Schauspieler George Clooney wurde am 06. Mai 1961 in Lexington (Kentucky) geboren. Trotz der Hilfe der Familie fiel es ihm zunäc..., Steven Soderbergh, Ulrich Tukur
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=1950"></script>
Farbwähler #1950 ähnliche Gesamtfarbe 4143411 ähnliche Kachel00 658445 ähnliche Kachel10 1119252 ähnliche Kachel20 2824978 ähnliche Kachel30 5781792 ähnliche Kachel01 4019809 ähnliche Kachel11 2438204 ähnliche Kachel21 2891029 ähnliche Kachel31 6438945 ähnliche Kachel02 9348016 ähnliche Kachel12 5067607 ähnliche Kachel22 4865333 ähnliche Kachel32 9064999 ähnliche Kachel03 5401980 ähnliche Kachel13 2768461 ähnliche Kachel23 5785156 ähnliche Kachel33 10119227 ähnliche Kachel04 1119253 ähnliche Kachel14 1843748 ähnliche Kachel24 4335140 ähnliche Kachel34 4203796 ähnliche Kachel05 2039583 ähnliche Kachel15 2960684 ähnliche Kachel25 3025964 ähnliche Kachel35 1579288
SolarisDer Psychologe Dr. Chris Kelvin soll in Erfahrung bringen, was hinter dem merkwürdigen Verhalten der Wissenschaftler auf der ´Prometheus´ steckt: einer Forschungsstation, die in den Weiten des Weltalls einsam um den Planeten Solaris kreist ...Solaris bei Maxdome online sehen...
Play
0.00 EUR

Ausgewählte Kaufprodukte

SolarisSolaris
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
18 EUR
Filminhalt: Dr. Chris Kelvin (George Clooney) bekommt einen Notruf von einem Freund, der ihn bittet, auf die Raumstation Prometeus zu kommen. Denn dort geschehen merkwürdige Dinge, die die Besatzung den Verstand verlieren lässt. Dort angekommen, stellt Kelvin schnell fest, dass vom Planeten Solaris, in dessen Orbit sich die Raumstation befindet, eine unheimliche Macht ausgeht, die die Kontrolle über Gedanken übernimmt. Als er seiner verstorbenen Frau (Natasha McElhone) begegnet, wird auch für Kelvin plötzlich die Rückkehr zur Erde sehr schwer.