Filmplakat: Frances Ha (2012)

Plakat zum Film: Frances Ha
Filmposter: Frances Ha
Deutscher Titel:Frances Ha
Originaltitel:Frances Ha
Produktion:USA (2012)
Deutschlandstart:01. August 2013
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland (2013)
Größe:494 x 700 Pixel, 115.5 kB
Schlagworte: Adam Driver
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=18583"></script>
Farbwähler #18583 ähnliche Gesamtfarbe 6106945 ähnliche Kachel00 7218754 ähnliche Kachel10 9646424 ähnliche Kachel20 8991060 ähnliche Kachel30 4135207 ähnliche Kachel01 6501960 ähnliche Kachel11 9714783 ähnliche Kachel21 9650273 ähnliche Kachel31 3153445 ähnliche Kachel02 8732250 ähnliche Kachel12 6700109 ähnliche Kachel22 5590353 ähnliche Kachel32 5713469 ähnliche Kachel03 4267564 ähnliche Kachel13 4795191 ähnliche Kachel23 6577504 ähnliche Kachel33 5522249 ähnliche Kachel04 7087169 ähnliche Kachel14 3741219 ähnliche Kachel24 6568009 ähnliche Kachel34 4336949 ähnliche Kachel05 5774644 ähnliche Kachel15 3149852 ähnliche Kachel25 5186869 ähnliche Kachel35 4466995
Frances HaFrances ist 27 und damit beschäftigt, ihre Karriere als Tänzerin immer wieder neu zu erfinden. Wie viele ihrer Generation der Endzwanziger will sie alles ausprobieren, erreicht dabei aber nur wenig. Ihr größter Erfolg ist die Freundschaft mit Sophie.Frances Ha bei Maxdome online sehen...
Play
0.00 EUR
Filminhalt: Das Leben in New York mag ohnehin schon ziemlich komplex sein, vor allem wenn man sich nach dem College in einem Zustand existentieller Ratlosigkeit befindet und noch nicht so recht weiß, wie das Leben am besten zu meistern wäre (dieser Zustand kann sich recht lange hinziehen), aber für die von einem Übermaß an Schusseligkeit gehandicapte Frances (Greta Gerwig) ist es schon Herausforderung genug, möglichst katastrophenfrei durch den Tag zu kommen ? egal ob im Big Apple oder sonst wo auf der Welt.
Eigentlich möchte sie gern Tänzerin werden, aber ein geregeltes Einkommen hat sie als Auszubildende in einem Tanz-Ensemble nicht, ebenso wenig wie eine feste Bleibe. Zumindest nicht mehr, seit ihre beste Freundin Sophie (Mickey Sumner) ihr eröffnet hat, aus dem gemeinsamen Apartment aus- und bei einer Bekannten in einem besonders angesagten Viertel einzuziehen. Ausgerechnet, dabei hatte Frances doch sogar mit ihrem Ex-Freund Schluss gemacht, weil sie lieber mit Sophie als mit ihm zusammenwohnen wollte. Immerhin Glück, dass sie auf einer Party die Bekanntschaft von Lev (Adam Driver) macht, einem künstlerisch ambitionierten Frauenheld, in dessen Wohnung grad ein Zimmer frei wird. Außer den Beiden lebt dort noch Benji, der im Internet alte Ray Ban-Sonnenbrillen kauft und ein Probe-Drehbuch für Gremlins 3 verfasst. Mögen es die Unwägbarkeiten des Lebens sein, mit denen Frances ständig konfrontiert wird, oder ihre eigene Sprunghaftigkeit, aber bald treibt es sie weiter, in die Kleinstadt Poughkeepsie, wo sie als Studienberaterin und Servicekraft jobbt, über Weihnachten zu den Eltern nach Sacramento, für einen einigermaßen verpeilten Wochenendtrip nach Paris - und wieder zurück nach New York. Als Sophie mit ihrem versnobten Verlobten Patch nach Tokio zieht und sich für Frances ein Engagement bei der Tanz-Company zerschlägt, muss sie sich etwas einfallen lassen. Zum Glück lässt sie sich von ein paar Niederschlägen nicht so leicht unterkriegen!