Filmplakat: Kate & Leopold (2001)

Plakat zum Film: Kate & Leopold
Kinoplakat: Kate & Leopold
Deutscher Titel:Kate & Leopold
Originaltitel:Kate & Leopold
Produktion:USA (2001)
Deutschlandstart:25. April 2002
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:495 x 700 Pixel, 100.2 kB
Schlagworte: Hugh Jackman, Liev Schreiber
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=1659"></script>
Farbwähler #1659 ähnliche Gesamtfarbe 7886391 ähnliche Kachel00 4600614 ähnliche Kachel10 6834225 ähnliche Kachel20 5452837 ähnliche Kachel30 5321504 ähnliche Kachel01 10907449 ähnliche Kachel11 14069371 ähnliche Kachel21 12816981 ähnliche Kachel31 8546381 ähnliche Kachel02 11629622 ähnliche Kachel12 13935467 ähnliche Kachel22 13474142 ähnliche Kachel32 10778181 ähnliche Kachel03 7554082 ähnliche Kachel13 9197618 ähnliche Kachel23 9594940 ähnliche Kachel33 8938048 ähnliche Kachel04 3549213 ähnliche Kachel14 4731430 ähnliche Kachel24 7494465 ähnliche Kachel34 5785140 ähnliche Kachel05 4335124 ähnliche Kachel15 2892830 ähnliche Kachel25 4075043 ähnliche Kachel35 2760988
Kate & LeopoldDurch ein Zeitloch gerät Herzog Leopold aus dem Jahr 1876 ins New York der Gegenwart. Dort ist er fasziniert von den modernen Errungenschaften und der Karrierefrau Kate. Die ist auch angetan von Leopold, zweifelt aber an dessen Geschichte.Kate & Leopold bei Maxdome online sehen...
Play
0.00 EUR

Ausgewählte Kaufprodukte

Kate & LeopoldKate & Leopold
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
14 EUR
Kate & LeopoldKate & Leopold
Plakat Din A0 gerollt (84x119 cm)
24 EUR
Filminhalt: Im Jahre 1879 soll Leopold Alexis Elijah Walker Gareth Thomas Mountbatten (Hugh Jackman) endlich die Endscheidung treffen, welche Frau er nun zur Braut nimmt. Sein Onkel Millard ist nämlich der Meinung, dass es sich über 30 nicht ziemt, noch unverheiratet zu sein. Außerdem täte das Geld, das durch eine Vermählung ins Hause kommen würde, der gebeutelten Familienkasse sehr gut.
Doch auf dem Ball, auf dem er seine Verlobung bekannt geben soll, entdeckt Leopold einen Fremden Mann (Liev Schreiber) mit einem merkwürdig aussehenden Gerät in den Händen. Er folgt dem Mann aus dem Hause und stellt ihn nach einer kurzen Verfolgungsjagd durch New York schließlich auf der sich noch im Bau befindlichen Brooklyn Bridge. Doch der Fremde stürzt sich mit anscheinend suizidalen Absichten von der Brücke. Leopold konnte zwar noch die Hand des Fremden fassen, letztendlich stürzen sie aber beide von der Brücke.
Als Leopold wieder erwacht, traut er seinen Augen nicht. Er ist in einem im vollkommen fremden Zimmer und der merkwürdige Mann von der Brücke steht vor ihm. Zuerst glaubt er noch an eine Entführung, aber ein Blick aus dem Fenster auf das New York des frühen 21. Jahrhunderts sagt ihm, dass seine Frage nicht "Wo bin ich?" seien sollte, sondern vielmehr "Wann bin ich?".
Auf seiner nun recht turbulenten Erkundungstour lernt Leopold nicht nur die moderne Technik und die harte Hand des Gesetzes unseres Zeitalters kennen, sondern auch die robuste Werbestrategin Kate McKay (Meg Ryan). Nach anfänglichen Schwierigkeiten entwickelt sich zwischen den Beiden etwas mehr...