Filmplakat: No Country for Old Men (2007)

Plakat zum Film: No Country for Old Men
Filmplakat: No Country for Old Men

Weiteres Filmplakat

Deutscher Titel:No Country for Old Men
Originaltitel:No Country for Old Men
Produktion:USA (2007)
Deutschlandstart:28. Februar 2008
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:466 x 700 Pixel, 144.4 kB
Kommentar:Oscar "Bester Film" 2008
Schlagworte: Josh Brolin, Carter Burwell, Joel und Ethan Coen, Woody Harrelson, Tommy Lee Jones
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=15818"></script>
Farbwähler #15818 ähnliche Gesamtfarbe 2700086 ähnliche Kachel00 8688531 ähnliche Kachel10 131842 ähnliche Kachel20 197635 ähnliche Kachel30 3225658 ähnliche Kachel01 7636871 ähnliche Kachel11 1646627 ähnliche Kachel21 2832446 ähnliche Kachel31 3491146 ähnliche Kachel02 3490888 ähnliche Kachel12 1976107 ähnliche Kachel22 2898754 ähnliche Kachel32 2635583 ähnliche Kachel03 2896948 ähnliche Kachel13 1317146 ähnliche Kachel23 724495 ähnliche Kachel33 1186591 ähnliche Kachel04 2305325 ähnliche Kachel14 2238506 ähnliche Kachel24 5068380 ähnliche Kachel34 3226176 ähnliche Kachel05 923160 ähnliche Kachel15 1646370 ähnliche Kachel25 3029052 ähnliche Kachel35 2041385
No Country For Old Men1980 in Südwest-Texas: Llewelyn Moss lebt mit seiner Frau ein bescheidenes Leben in einem Wohnwagenpark. Beim Jagen in der Prärie stolpert er über ein Massaker; ein Drogendeal ist offensichtlich schief gelaufen ...No Country For Old Men bei Maxdome online sehen...
Play
0.00 EUR

Ausgewählte Kaufprodukte

No Country for Old MenNo Country for Old Men
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
15 EUR
No Country for Old MenNo Country for Old Men
Plakat Din A0 gerollt (84x119 cm)
24 EUR
No Country for Old MenNo Country for Old Men
Sonderplakat gerollt
30 EUR
Filminhalt: Drei hartgesottene Männer, die schon einiges an Elend gesehen haben, stehen im Zentrum einer zunächst klassisch anmutenden Katz und Maus-Verfolgungsgeschichte, die durch eine weite, einsame Landschaft führt. Wir schreiben das Jahr 1980: Als Llewelyn Moss (Josh Brolin), ein pensionierter Schweißer und Vietnam-Veteran, bei der Antilopenjagd im texanischen Niemandsland auf die apokalyptische Szenerie eines fehlgeschlagenen Drogendeals ? ausgebrannte Fahrzeuge, tote Wachhunde, eine Gruppe mexikanischer Leichen, viel Blut ? trifft, folgt er einer spontanen Eingebung und nimmt einen prall gefüllten Drogengeld-Koffer an sich. Schließlich hat er daheim eine Frau (Kelly Macdonald), der er gern ein besseres Leben bieten würde.
Zu dumm nur, dass er den Fehler begeht, des Nachts an den Tatort zurückzukehren, wo bereits eine Gruppe aufgebrachter mexikanischer Gangster auf ihn wartet. Und es kommt noch viel schlimmer, auch ein äußerst bizarrer, psychopathischer Serienkiller, der bis ans Herz eiskalte Anton Chigurh (absolut brillant: Javier Bardem), ist ihm auf den Fersen. So weit Moss auch flieht, bis über die mexikanische Grenze, der wahnsinnige Chigurh kommt ihm verteufelter Weise immer näher.
Währenddessen versucht Ed Tom Bell (Tommy Lee Jones), der melancholische, amtsmüde Sheriff des Ortes, dem blutigen Treiben, das immer weitere Kreise zieht und neue Opfer fordert, ein Ende zu bereiten. Doch welche Chancen hat er? Dies ist nicht nur kein Land für alte Männer, sondern ein Land, in dem ganz allgemein gilt: entweder töten oder getötet werden.