Filmplakat: King's Speech, The - Die Rede des Königs (2010)

Plakat zum Film: King's Speech, The - Die Rede des Königs
Filmplakat: King's Speech, The - Die Rede des Königs

Weiteres Filmplakat

Deutscher Titel:King's Speech, The - Die Rede des Königs
Originaltitel:King's Speech, The
Produktion:Großbritannien, Australien (2010)
Deutschlandstart:17. Februar 2011
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:495 x 700 Pixel, 188.5 kB
Kommentar:Oscar "Bester Film" 2011
Schlagworte: Helena Bonham Carter, Colin Firth, Guy Pearce, Geoffrey Rush
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=14602"></script>
Farbwähler #14602 ähnliche Gesamtfarbe 7360547 ähnliche Kachel00 13010985 ähnliche Kachel10 13208629 ähnliche Kachel20 14851119 ähnliche Kachel30 14917168 ähnliche Kachel01 11696690 ähnliche Kachel11 11565378 ähnliche Kachel21 14128965 ähnliche Kachel31 15968305 ähnliche Kachel02 525830 ähnliche Kachel12 2433058 ähnliche Kachel22 1972507 ähnliche Kachel32 10780488 ähnliche Kachel03 131330 ähnliche Kachel13 722955 ähnliche Kachel23 854537 ähnliche Kachel33 11433765 ähnliche Kachel04 1907221 ähnliche Kachel14 2762014 ähnliche Kachel24 3024929 ähnliche Kachel34 11368749 ähnliche Kachel05 2037778 ähnliche Kachel15 1578260 ähnliche Kachel25 1972243 ähnliche Kachel35 13995816
Filminhalt: Albert (Colin Firth), seines Zeichens Herzog von York, kann einem schon ziemlich leid tun, als er im Jahre 1925 eine Rede zur Eröffnung einer Ausstellung im Wembleystadion abhalten muss und vor lauter Aufregung ? beäugt von abertausenden Zuhörern ? nicht mehr als ein Stammeln und Stottern herausbringt. Da die mitfühlende Elizabeth (Helena Bonham-Carter) ihrem Gatten zukünftige öffentliche Blamagen ersparen möchte, arrangiert sie ein Treffen mit dem Sprachtherapeuten Lionel Logue (Geoffrey Rush), einem gescheiterten australischen Schauspieler, der im recht düsteren Untergeschoss eines Londoner Hauses seine Praxis führt.
Mit dem von steifen Konventionen und penibler Wahrung seiner Privatsphäre erfüllten Albert, der seine Unsicherheit oftmals hinter aufbrausendem Jähzorn verbirgt, und dem quirligen wie unorthodoxen Lionel, der nicht viel auf die Etikette hält und Hochwürden lieber mit "Bertie" anspricht, treffen zwei sehr unterschiedliche Menschen aufeinander. Dass sich im Laufe der Jahre gegen alle Standeskonventionen eine enge Freundschaft entwickelt, ist vielleicht nicht so überraschend, aber durchaus nachvollziehbar, denn Albert sieht sich Mitte der dreißiger Jahre einigermaßen unverhofft einer großen Herausforderung gegenüber, für die er Lionels Hilfe dringend benötigt: Nach dem Fortscheiden des Vaters King George V. (Michael Gambon) verzichtet der ältere Bruder Edward (Guy Pearce) überraschend auf den Thron, da er eine Heirat mit der bürgerlichen, bereits mehrfach geschiedenen Wallis Simpson vorzieht ? what a scandal! Mehr von Pflichterfüllung denn Ehrgeiz getrieben, lässt sich Albert zu George VI. krönen.
Als das Königreich Nazi-Deutschland im September 1939 den Krieg erklärt, ist Georges Bewährungsprobe gekommen: Eine im Radio übertragene Ansprache an die Nation, live in alle Haushalte übertragen! Mit dem demagogischen Hitler als Feind, seines Zeichens ein mitreißender Redner, kann sich England keinen vor Angst stammelnden König leisten.