Filmplakat: Lügen macht erfinderisch (2009)

Plakat zum Film: Lügen macht erfinderisch
Filmplakat: Lügen macht erfinderisch
Deutscher Titel:Lügen macht erfinderisch
Originaltitel:Invention of Lying, The
Produktion:USA (2009)
Deutschlandstart:08. Juli 2010
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:495 x 700 Pixel, 158.2 kB
Schlagworte: Jason Bateman, Jennifer Garner, Jonah Hill, Philip Seymour HoffmanDer US-amerikanische Schauspieler Philip "Phil" Seymour Hoffman wurde am 23. Juli 1967 in Fairport geboren und starb am 02. Februar 2014 in New York a..., Edward Norton
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=13580"></script>
Farbwähler #13580 ähnliche Gesamtfarbe 10990526 ähnliche Kachel00 8631514 ähnliche Kachel10 9478849 ähnliche Kachel20 9678280 ähnliche Kachel30 11653089 ähnliche Kachel01 12641013 ähnliche Kachel11 10000540 ähnliche Kachel21 7170412 ähnliche Kachel31 9552604 ähnliche Kachel02 12369857 ähnliche Kachel12 8355199 ähnliche Kachel22 9672092 ähnliche Kachel32 13230057 ähnliche Kachel03 11251378 ähnliche Kachel13 6512478 ähnliche Kachel23 8423048 ähnliche Kachel33 11777721 ähnliche Kachel04 14606564 ähnliche Kachel14 13158861 ähnliche Kachel24 12959946 ähnliche Kachel34 11975618 ähnliche Kachel05 13752287 ähnliche Kachel15 12174543 ähnliche Kachel25 11779787 ähnliche Kachel35 13423838

Ausgewählte Kaufprodukte

Lügen macht erfinderischLügen macht erfinderisch
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
14 EUR
Filminhalt: Wir befinden uns in einer Welt, die keine Lügen kennt und in der alle immer nur die Wahrheit sagen. Mark Bellison (Ricky Gervais) ist in dieser Welt ein erfolgloser Drehbuchautor beim Film und wird gefeuert. Das passt aber zu seinem allgemeinen Pech, denn gerade ist er auch bei seiner angebeteten Anna (Jennifer Garner) bei einem Date abgeblitzt, die ihm, wie es in der Welt ohne Lügen nun mal so ist, direkt ins Gesicht gesagt hat, dass sie gerade masturbiert hat, sich keinen Sex mit ihm vorstellen kann und auch kein weiteres Date will. In dieser deprimierenden Lage geht Mark zur Bank, um sein letztes Geld abzuheben. Dabei nennt er aus Versehen einen höheren Betrag, als eigentlich auf dem Konto ist und bekommt ihn von der Angestellten auch ausgezahlt, weil, wenn er es gesagt hat, muss es ja stimmen. Damit hat Mark das Lügen entdeckt und da er der einzige ist, der das kann, eröffnen sich ihm plötzlich ungeahnte Möglichkeiten...