Filmplakat: Bildnis des Dorian Gray, Das (2009)

Plakat zum Film: Bildnis des Dorian Gray, Das
Filmposter: Bildnis des Dorian Gray, Das
Deutscher Titel:Bildnis des Dorian Gray, Das
Originaltitel:Dorian Gray
Produktion:Großbritannien (2009)
Deutschlandstart:15. April 2010
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:495 x 700 Pixel, 97.2 kB
Schlagworte: Colin Firth
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=13109"></script>
Farbwähler #13109 ähnliche Gesamtfarbe 4543576 ähnliche Kachel00 6987439 ähnliche Kachel10 8760761 ähnliche Kachel20 8233643 ähnliche Kachel30 6330025 ähnliche Kachel01 11848915 ähnliche Kachel11 10856096 ähnliche Kachel21 3554364 ähnliche Kachel31 6921904 ähnliche Kachel02 10530224 ähnliche Kachel12 6317153 ähnliche Kachel22 3158319 ähnliche Kachel32 3097418 ähnliche Kachel03 5661029 ähnliche Kachel13 2630948 ähnliche Kachel23 1119508 ähnliche Kachel33 1188392 ähnliche Kachel04 1909798 ähnliche Kachel14 2238249 ähnliche Kachel24 1646110 ähnliche Kachel34 1514526 ähnliche Kachel05 1053201 ähnliche Kachel15 1316374 ähnliche Kachel25 1579546 ähnliche Kachel35 790030
Das Bildnis des Dorian GrayDorian Gray trifft auf den Maler Hallward, der gerade ein Bild von sich malt. Gray ist so begeistert, dass auch er ein Portrait von sich erstellen lässt. Dabei wünscht er sich, dass das Bild statt seiner altern soll.Das Bildnis des Dorian Gray bei Maxdome online sehen...
Play
0.00 EUR

Ausgewählte Kaufprodukte

Bildnis des Dorian Gray, Das (2009)Bildnis des Dorian Gray, Das (2009)
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
14 EUR
Bildnis des Dorian Gray, Das (1969)Bildnis des Dorian Gray, Das (1969)
Plakat Din A1, gefaltet (60x84 cm)
24 EUR
Bildnis des Dorian Gray, Das (1969)Bildnis des Dorian Gray, Das (1969)
Plakat Din A1, gefaltet (60x84 cm)
40 EUR
Filminhalt: London in der viktorianischen Zeit: Der junge Dorian Gray (Ben Barnes) kommt in der englischen Metropole an, um das Erbe seines Vaters anzutreten, ein prunkvolles Haus mit all dem damit verbundenen Reichtum. Dorian ist nun nicht nur reich, sondern auch besonders gutaussehend und es dauert nicht lange, bis er die Bekanntschaft des ebenso reichen Lebemannes Lord Henry Wotton (Colin Firth) macht. Dieser nimmt ihn sogleich unter seine Fittiche und lehrt ihn, sich dem Vergnügen hinzugeben, zu dem er Dank seines Statusses und besonders seiner jugendlichen Schönheit Zugang hat. Auch der Maler Basil Hallward (Ben Chaplin) zeigt Interesse an dem jungen Mann und malt ein lebensechtes, meisterhaftes Portrait von ihm.
Kurz darauf lernt Dorian Sybil (Rachel Hurd-Wood) kennen, unschuldig und schön, mit der er sich wenig später verlobt. Doch unter dem Einfluss Wottons, der nicht an die wahre Liebe glaubt, zieht Dorian schon bald das schnelle Vergnügen Sybil vor und vernachlässigt diese. Verzweifelt begeht sie Selbstmord. Nun gibt sich Dorian vollends dem immer währenden Vergnügen hin, ist er doch der Liebling der Londoner High Society und unwiderstehlich, selbst seinen Lehrmeister bald übertreffend.
Doch bald schon geschieht etwas Sonderbares, bemerkt Dorian, dass auf wundersame Weise der Exzess seiner Jugend, Schönheit und auch Gesundheit nichts anzuhaben vermag, sondern stattdessen sein Portrait altert und sein wahres Aussehen widerspiegelt. Als Hallward dies erfährt, will er den Wahnsinn beenden, doch ehe er dazu kommt, wird er von Dorian getötet. Der Mord bleibt jedoch unentdeckt und Dorian kann ein Leben im Vergnügen leben.

Viele Jahre später kehrt er nach London zurück, müde vom Vergnügen und gebeutelt vom unvergessenen Verlust seiner wahren Liebe. Doch dann tritt auf einmal Emily (Rebecca Hall), Wottons Tochter in sein Leben, in die er sich verliebt wie damals in Sybil. Kann sie Dorian von seinem tiefen Schmerz erlösen?