Filmplakat: (500) Days of Summer (2009)

Plakat zum Film: (500) Days of Summer
Filmposter: (500) Days of Summer
Deutscher Titel:(500) Days of Summer
Originaltitel:(500) Days of Summer
Produktion:USA (2009)
Deutschlandstart:22. Oktober 2009
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:495 x 700 Pixel, 90.5 kB
Schlagworte: Zooey Deschanel, Joseph Gordon-Levitt, Chloë Grace Moretz
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=12707"></script>
Farbwähler #12707 ähnliche Gesamtfarbe 12042180 ähnliche Kachel00 7579858 ähnliche Kachel10 10259845 ähnliche Kachel20 8817293 ähnliche Kachel30 8171222 ähnliche Kachel01 9813468 ähnliche Kachel11 12629937 ähnliche Kachel21 13947599 ähnliche Kachel31 12244200 ähnliche Kachel02 15001320 ähnliche Kachel12 13025981 ähnliche Kachel22 13748413 ähnliche Kachel32 14803682 ähnliche Kachel03 13949406 ähnliche Kachel13 11648452 ähnliche Kachel23 10401734 ähnliche Kachel33 14343906 ähnliche Kachel04 12364956 ähnliche Kachel14 10130306 ähnliche Kachel24 11050380 ähnliche Kachel34 13220011 ähnliche Kachel05 12700628 ähnliche Kachel15 13425897 ähnliche Kachel25 13360361 ähnliche Kachel35 12833243
(500) Days of SummerDies ist eine Geschichte von einem Jungen und einem Mädchen. Aber keine Liebesgeschichte, zumindest, wenn es nach Summer geht. Einer ganz normalen Frau, die aber so normal dann doch nicht ist, zumindest, wenn es nach Tom geht ...(500) Days of Summer bei Maxdome online sehen...
Play
0.00 EUR
Filminhalt: Als die rätsel- wie zauberhafte Summer (Zooey Deschanel ? übrigens nach einer J. D. Salinger-Figur aus Franny und Zooey benannt) seine Mitarbeiterin wird, ist der sympathische Grußkarten-Designer Tom (Joseph Gordon-Levitt) gleich hin und weg. Insbesondere als sich herausstellt, dass sie auch noch die "Smiths" mag und eine Textzeile aus "There is a light that never goes out" im Fahrstuhl singt ? das muss Seelenverwandtschaft sein! Aber im Grunde beginnt der Film viel später, als die Beziehung bereits am Ende ist. Doch warum musste die Sache zwischen Tom und Summer schief laufen?
(500) Days of Summer rollt die Ereignisse einer gescheiterten Liebe ziemlich originell, da unchronologisch auf. Da liegen zwischen Himmelhochjauchzend und Zu-Tode-betrübt oft zwar zweihundert Tage, aber nur ein winziger Schnitt. Der Unterschied zwischen dem ungleichen Paar wird schon sehr früh offenbar: Während Tom als unverbesserlicher Romantiker an die große Liebe und schicksalhafte Fügung glaubt, will sich die bindungsscheue Summer, ganz Realistin, nicht festlegen. Zum Glück steht Tom seine aufgeweckte kleine Schwester zur Seite, die zu jeder Lebensfrage eine Antwort zu haben scheint.