Filmplakat: Sunshine Cleaning (2008)

Plakat zum Film: Sunshine Cleaning
Filmposter: Sunshine Cleaning

Weiteres Filmplakat Weiteres Filmplakat

Deutscher Titel:Sunshine Cleaning
Originaltitel:Sunshine Cleaning
Produktion:USA (2008)
Deutschlandstart:21. Mai 2009
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:497 x 700 Pixel, 115.4 kB
Schlagworte: Amy Adams, Emily Blunt
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=12587"></script>
Farbwähler #12587 ähnliche Gesamtfarbe 9800315 ähnliche Kachel00 5207714 ähnliche Kachel10 7770801 ähnliche Kachel20 6259359 ähnliche Kachel30 3437482 ähnliche Kachel01 5196879 ähnliche Kachel11 7695714 ähnliche Kachel21 9601661 ähnliche Kachel31 11255505 ähnliche Kachel02 10129265 ähnliche Kachel12 9933950 ähnliche Kachel22 11578775 ähnliche Kachel32 15001537 ähnliche Kachel03 16114099 ähnliche Kachel13 14921057 ähnliche Kachel23 14132297 ähnliche Kachel33 14137979 ähnliche Kachel04 12693410 ähnliche Kachel14 13343869 ähnliche Kachel24 11371881 ähnliche Kachel34 6313286 ähnliche Kachel05 10785160 ähnliche Kachel15 8476228 ähnliche Kachel25 6634538 ähnliche Kachel35 2757645
Sunshine CleaningUm ihre Finanzkrise zu meistern, starten die beiden Schwestern Rose und Norah ein ungewöhnliches Geschäft. Sie gründen die Firma ´Sunshine Cleaning´ und kratzen Blut von den Wänden - kurz: sie reinigen Tatorte ...Sunshine Cleaning bei Maxdome online sehen...
Play
0.00 EUR

Ausgewählte Kaufprodukte

Sunshine CleaningSunshine Cleaning
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
15 EUR
Sunshine CleaningSunshine Cleaning
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
15 EUR
Sunshine CleaningSunshine Cleaning
Plakat Din A0 gerollt (84x119 cm)
18 EUR
Filminhalt: Früher war Rose (Amy Adams) beliebte Cheerleaderin - natürlich liiert mit dem Quarterback und träumte von einer goldenen Zukunft. Doch heute ist sie in der Wirklichkeit angekommen: Als allein erziehende Mutter hält sie sich mit Putz-Jobs für eine Reinigungsfirma über Wasser. Ihr Freund, der Polizist Mac (Steve Zahn), ist keine große Hilfe, da er sich für Rose nicht von seiner Frau trennen will. Dem Rest der Familie geht es auch nicht viel besser: Vater Joe (Alan Arkin) gibt den umtriebigen Geschäftsmann, fällt aber mit vielen seiner Geschäftsideen auf die Nase. Ihre jüngere Schwester Norah (Emily Blunt) gibt sich dem Müßiggang hin und lebt von Gelegenheitsjobs, die sie wegen chronischer Unzuverlässigkeit häufig wechseln muss. Roses Sohn Oscar (Jason Spevack) ist zwar ein aufgeweckter Junge, macht aber auch eine Menge Schwierigkeiten: Er muss (mal wieder) die Schule wechseln, weil er das Bein der Lehrerin abgeleckt hat. Rose hat nun das Ziel, ihn auf eine Privatschule zu schicken, und muss dafür Geld auftreiben. Von Mac bekommt sie den Tipp, dass durch die Reinigung von Tatorten viel zu verdienen ist. Voller Naivität steigt sie als Selbstständige in dieses Geschäft ein. Doch damit Geld zu machen, ist nicht so einfach, wie gedacht.