Filmplakat: Mann, der niemals lebte, Der (2008)

Plakat zum Film: Mann, der niemals lebte, Der
Filmposter: Mann, der niemals lebte, Der
Deutscher Titel:Mann, der niemals lebte, Der
Originaltitel:Body of Lies
Produktion:USA (2008)
Deutschlandstart:20. November 2008
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:494 x 700 Pixel, 136.1 kB
Schlagworte: Russell Crowe, Leonardo DiCaprio, Oscar Isaac, Ridley Scott
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=11533"></script>
Farbwähler #11533 ähnliche Gesamtfarbe 2304558 ähnliche Kachel00 2838103 ähnliche Kachel10 1381657 ähnliche Kachel20 394245 ähnliche Kachel30 789518 ähnliche Kachel01 5410714 ähnliche Kachel11 1122343 ähnliche Kachel21 925991 ähnliche Kachel31 198151 ähnliche Kachel02 6458515 ähnliche Kachel12 67080 ähnliche Kachel22 1059634 ähnliche Kachel32 133129 ähnliche Kachel03 9541789 ähnliche Kachel13 3942959 ähnliche Kachel23 3610394 ähnliche Kachel33 2101009 ähnliche Kachel04 3952470 ähnliche Kachel14 5526873 ähnliche Kachel24 1508100 ähnliche Kachel34 590339 ähnliche Kachel05 331024 ähnliche Kachel15 1188907 ähnliche Kachel25 1445906 ähnliche Kachel35 526601
Der Mann, der niemals lebteCIA-Agent Roger Ferris entdeckt eine heiße Spur zu einem führenden Topterroristen, der von Jordanien aus arbeitet. Um einen Plan in die Tat umzusetzen, muss Ferris die Unterstützung des CIA-Veteranen Ed Hoffman gewinnen ...Der Mann, der niemals lebte bei Maxdome online sehen...
Play
0.00 EUR
Filminhalt: Der CIA-Agent und Top-Antiterrorspezialist im Nahen Osten Roger Ferris (Leonardo DiCaprio) versucht schon längere Zeit in das Terrornetzwerk einzudringen, welches für eine Reihe von neuen Terroranschlägen in Europa verantwortlich ist, um zu verhindern, dass die Anschläge auch noch auf die USA ausgeweitet werden. Dabei muss er so manche heikle Mission unter Einsatz seines Lebens im Kugelhagel überstehen, während sein Vorgesetzter beim CIA, der arrogante und clevere Ed Hoffman (Russell Crowe), die Missionen per Bildschirm und Telefon koordiniert und verfolgt. Dabei kennt dieser keine Skrupel, auch mal das Leben unschuldiger Menschen zu opfern. Durch Hoffman kommt Ferris an den zwielichtigen Chef des jordanischen Geheimdienstes Hani (Mark Strong), der ihn bei seinen Bemühungen unterstützen soll, dem Anführer der Terrorzelle das Handwerk zu legen. Nur ist bei Hani nie ganz klar, ob man ihm trauen kann. Im Verlauf der Mission geht so manches schief und irgendwann verschwimmen die Grenzen zwischen Freund und Feind, und Ferris weiß nicht mehr, wer nun wirklich auf seiner Seite ist...