Filmplakat: Buddenbrooks, Die - Ein Geschäft von einiger Größe (2008)

Plakat zum Film: Buddenbrooks, Die - Ein Geschäft von einiger Größe
Filmposter: Buddenbrooks, Die - Ein Geschäft von einiger Größe (Propaganda B)
Deutscher Titel:Buddenbrooks, Die - Ein Geschäft von einiger Größe
Originaltitel:Buddenbrooks, Die - Ein Geschäft von einiger Größe
Produktion:Deutschland (2008)
Deutschlandstart:25. Dezember 2008
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:495 x 700 Pixel, 92.5 kB
Entwurf:Propaganda B
Schlagworte: Iris Berben, August Diehl, Armin Mueller-Stahl, Jessica Schwarz
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=11407"></script>
Farbwähler #11407 ähnliche Gesamtfarbe 7104092 ähnliche Kachel00 10525586 ähnliche Kachel10 7367781 ähnliche Kachel20 7893349 ähnliche Kachel30 6708557 ähnliche Kachel01 4999748 ähnliche Kachel11 4077359 ähnliche Kachel21 4866875 ähnliche Kachel31 3748136 ähnliche Kachel02 5788493 ähnliche Kachel12 5129789 ähnliche Kachel22 5391927 ähnliche Kachel32 3944999 ähnliche Kachel03 5852482 ähnliche Kachel13 9737359 ähnliche Kachel23 11443593 ähnliche Kachel33 12101784 ähnliche Kachel04 1775638 ähnliche Kachel14 9803154 ähnliche Kachel24 7562838 ähnliche Kachel34 8485748 ähnliche Kachel05 6907230 ähnliche Kachel15 9802634 ähnliche Kachel25 8750716 ähnliche Kachel35 8683890

Ausgewählte Kaufprodukte

Buddenbrooks (Heinrich Breloer)Buddenbrooks (Heinrich Breloer)
Plakat Din A1, gefaltet (60x84 cm)
10 EUR
Buddenbrooks (Heinrich Breloer)Buddenbrooks (Heinrich Breloer)
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
14 EUR
Filminhalt: Lübeck Mitte des 19ten Jahrhunderts, im Mittelpunkt steht das Leben der Kaufmannsfamilie Buddenbrook angeführt von Patriarch Jean (Armin Mueller-Stahl) und seiner Frau Bethsy (Iris Berben). Jean, bereits an die 80 Jahre, hofft, sein Geschäft an die Kinder weitergeben zu können. Die ihm ergebene Tochter Tony (Jessica Schwarz) verzichtet ihm zuliebe auf ihre große Liebe und heiratet stattdessen den ungeliebten Geschäftsfreund ihres Vaters. Der jüngste Sohn Christian (August Diehl) interessiert sich mehr für die Sonnenseite des Lebens anstatt für das Geschäft des Vaters. Als er sich in eine einfache Schauspielerin verliebt, verweigert sich ihm die Familie, der Absturz scheint vorprogrammiert. Alles hängt nun am ältesten Sohn Thomas (Mark Waschke), der alles in seiner Macht stehende tut, um das Geschäft zu halten, doch dabei verliert er mehr als nur seine Menschlichkeit...