Filmplakat: Cloverfield (2008)

Plakat zum Film: Cloverfield
Filmposter: Cloverfield

Weiteres Filmplakat Weiteres Filmplakat

Deutscher Titel:Cloverfield
Originaltitel:Cloverfield
Produktion:USA (2008)
Deutschlandstart:31. Januar 2008
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:473 x 700 Pixel, 55 kB
Kommentar:Artwork
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=10609"></script>
Farbwähler #10609 ähnliche Gesamtfarbe 4878172 ähnliche Kachel00 1598553 ähnliche Kachel10 3439982 ähnliche Kachel20 2848618 ähnliche Kachel30 5806467 ähnliche Kachel01 6197630 ähnliche Kachel11 5870468 ähnliche Kachel21 9812644 ähnliche Kachel31 9023896 ähnliche Kachel02 6718055 ähnliche Kachel12 2315079 ähnliche Kachel22 12897967 ähnliche Kachel32 11515794 ähnliche Kachel03 6519395 ähnliche Kachel13 2052932 ähnliche Kachel23 10592640 ähnliche Kachel33 8948066 ähnliche Kachel04 1523248 ähnliche Kachel14 801068 ähnliche Kachel24 4878420 ähnliche Kachel34 2840128 ähnliche Kachel05 67847 ähnliche Kachel15 1541 ähnliche Kachel25 137747 ähnliche Kachel35 407080
CloverfieldRob feiert seine Versetzung nach Japan. Plötzlich bricht die Hölle aus: Die junge Clique wird durch Erschütterungen und Explosionen aufgeschreckt, Wolkenkratzer stürzen ein und der Strom fällt aus ...Cloverfield bei Maxdome online sehen...
Play
0.00 EUR

Ausgewählte Kaufprodukte

CloverfieldCloverfield
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
14 EUR
10 Cloverfield Lane10 Cloverfield Lane
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
14 EUR
CloverfieldCloverfield
Sonderplakat gerollt
24 EUR
Filminhalt: Irgendwo in New York: Geplant war der Abend als Abschiedsparty für Rob (Michael Stahl-David), der eine neue Stelle in Japan bekommen hat. Doch die Partystimmung wird jäh und unvermittelt beendet, als sich aus der Richtung des Hafens eine Katastrophe anbahnt. Zunächst sind nur laute, eindringliche Geräusche zu hören, dann explodiert ein Schiff. Als den ängstlich auf die Straße laufenden jungen Leuten dann plötzlich der abgerissene Kopf der Freiheitsstatue vor die Füße geschleudert wird, bricht Panik aus. Niemand weiß, was eigentlich passiert, aber allen ist klar, man muss möglichst schnell weg von hier. Doch als Rob erfährt, dass seine Freundin bewegungsunfähig in ihrer Wohnung im Zentrum liegt, ist er fest entschlossen, sie zu holen, koste es, was es wolle. So machen er und drei weitere sich auf den chaotischen Weg mitten ins Zentrum dessen, was da gerade über die hereinbricht.