Filmplakat: There Will Be Blood (2007)

Plakat zum Film: There Will Be Blood
Filmposter: There Will Be Blood

Weiteres Filmplakat Weiteres Filmplakat

Deutscher Titel:There Will Be Blood
Originaltitel:There Will Be Blood
Produktion:USA (2007)
Deutschlandstart:14. Februar 2008
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:495 x 700 Pixel, 52.4 kB
Schlagworte: Paul Thomas Anderson, Paul Dano, Daniel Day-Lewis
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=10589"></script>
Farbwähler #10589 ähnliche Gesamtfarbe 2301209 ähnliche Kachel00 1907996 ähnliche Kachel10 2565668 ähnliche Kachel20 2631460 ähnliche Kachel30 2499358 ähnliche Kachel01 1118481 ähnliche Kachel11 1118481 ähnliche Kachel21 1118481 ähnliche Kachel31 3484191 ähnliche Kachel02 1118481 ähnliche Kachel12 1118481 ähnliche Kachel22 1249809 ähnliche Kachel32 4601126 ähnliche Kachel03 1906195 ähnliche Kachel13 4599843 ähnliche Kachel23 2497301 ähnliche Kachel33 2235157 ähnliche Kachel04 1709587 ähnliche Kachel14 4601899 ähnliche Kachel24 3155742 ähnliche Kachel34 2104086 ähnliche Kachel05 1446674 ähnliche Kachel15 2433052 ähnliche Kachel25 2432795 ähnliche Kachel35 1512467
There Will Be BloodIn Paul Thomas Andersons Studie über den Beginn des Ölzeitalters brilliert Daniel Day-Lewis als rücksichtsloser Geschäftsmann ... . .There Will Be Blood bei Maxdome online sehen...
Play
0.00 EUR

Ausgewählte Kaufprodukte

There will be BloodThere will be Blood
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
18 EUR
Filminhalt: Wir befinden uns in einem kargen, menschenleeren Niemandsland, irgendwo in der kalifornischen Einöde des Jahres 1898. In fast körperlich spürbarer Einsamkeit plagt sich ein Mann, der uns bald als Daniel Plainview (Daniel Day-Lewis) vorgestellt wird, mit einer Spitzhacke in einem tiefen Stollen, besessen und schonungslos gegenüber der eigenen Gesundheit, auf der Jagd nach Silber. Einige Jahre später beginnt sein unaufhaltsamer Aufstieg als Geschäftsmann, der sein Glück inzwischen mit dem schwarzen Gold macht: "Ich bin ein Ölmann!", stellt er sich gewöhnlich vor, bevor er hinterwäldlerische Bauern übers Ohr haut und für Spottpreise ihr Land abkauft, unter dessen steiniger Oberfläche kostbare Ölfelder liegen. Als Plainview, der mit seinem Ziehsohn H.W. durchs Land reist, ein besonders verheißungsvolles Grundstück namens "Little Boston" angeboten wird, trifft er dort auf die verarmte, tiefgläubige Farmerfamilie Sunday. Der älteste Sohn Eli (Paul Dano, zuletzt in Little Miss Sunshine), ein fanatischer Laienprediger, der den Einfluss seiner "Kirche der dritten Offenbarung" vermehren möchte, stellt sich der Geschäftsgier Plainviews in den Weg.
Es erwächst eine tiefe Feindschaft, ein jahrelanges Duell zwischen den beiden fanatischen Männern mit ihren unvereinbaren Grundsätzen, das schließlich in einer entlegenen Bowlingbahn einen blutigen Showdown erlebt.