Filmplakat: Waisenhaus, Das (2007)

Plakat zum Film: Waisenhaus, Das
Filmposter: Waisenhaus, Das (Propaganda B)
Deutscher Titel:Waisenhaus, Das
Originaltitel:Orfanato, El
Produktion:Mexiko, Spanien (2007)
Deutschlandstart:14. Februar 2008
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:495 x 700 Pixel, 96.6 kB
Entwurf:Propaganda B
Schlagworte: Geraldine Chaplin
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=10447"></script>
Farbwähler #10447 ähnliche Gesamtfarbe 6047303 ähnliche Kachel00 2036504 ähnliche Kachel10 11580342 ähnliche Kachel20 8688028 ähnliche Kachel30 3811369 ähnliche Kachel01 1379346 ähnliche Kachel11 7501439 ähnliche Kachel21 7568004 ähnliche Kachel31 4993073 ähnliche Kachel02 5061435 ähnliche Kachel12 8227218 ähnliche Kachel22 5987423 ähnliche Kachel32 6436919 ähnliche Kachel03 6891556 ähnliche Kachel13 7229777 ähnliche Kachel23 5857382 ähnliche Kachel33 7681843 ähnliche Kachel04 6240821 ähnliche Kachel14 6830903 ähnliche Kachel24 6901066 ähnliche Kachel34 6170917 ähnliche Kachel05 4071195 ähnliche Kachel15 5057062 ähnliche Kachel25 5056548 ähnliche Kachel35 4268317
Das WaisenhausIn einem Waisenhaus in Spanien geschahen zu Zeiten Francos furchtbare Dinge. Laura will das Heim, in dem sie ihre Jugend verbracht hat, nun wiedereröffnen, auch um so Spielkameraden für ihren Sohn zu finden ...Das Waisenhaus bei Maxdome online sehen...
Play
0.00 EUR
Filminhalt: Nachdem schon viele Jahre vergangen sind, beschließt Laura (Belén Rueda), konstruktiv mit ihrer Vergangenheit aufzuräumen und das ehemalige Waisenhaus für Behinderte Kinder neu zu eröffnen, in dem sie selbst als Kind lange Zeit lebte. Doch kaum ist sie dort angekommen, fängt ihr Adoptivsohn Simón (Roger Princep) an, mit einem unsichtbaren Freund zu spielen. Was Laura zunächst zwar leicht beunruhigt, aber dann doch als vorübergehende Phase eines Kindes ohne direkte Spielgefährten abtut, spitzt sich zu, als Simón eines Tages spurlos verschwindet. Noch dazu hat Laura das Gefühl, dass sie nicht allein sind in diesem Haus, an das sie so viele Erinnerungen hat. Und welche Rolle spielt dabei die geheimnisvolle Benigna (Montserrat Carulla)? Doch Laura ist fest entschlossen, ihren Sohn zu finden, koste es, was es wolle!