Filmplakat: Into the Wild (2007)

Plakat zum Film: Into the Wild
Kinoplakat: Into the Wild
Deutscher Titel:Into the Wild
Originaltitel:Into the Wild
Produktion:USA (2007)
Deutschlandstart:31. Januar 2008
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:495 x 700 Pixel, 64.3 kB
Schlagworte: Bus, Kristen Stewart, Vince Vaughn
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=10293"></script>
Farbwähler #10293 ähnliche Gesamtfarbe 10204603 ähnliche Kachel00 11259874 ähnliche Kachel10 11916261 ähnliche Kachel20 9355740 ähnliche Kachel30 10208474 ähnliche Kachel01 13032425 ähnliche Kachel11 13753058 ähnliche Kachel21 12833757 ähnliche Kachel31 11519957 ähnliche Kachel02 13426154 ähnliche Kachel12 14739180 ähnliche Kachel22 13488853 ähnliche Kachel32 13097703 ähnliche Kachel03 11259105 ähnliche Kachel13 10727861 ähnliche Kachel23 9936283 ähnliche Kachel33 12637410 ähnliche Kachel04 7373451 ähnliche Kachel14 8556174 ähnliche Kachel24 8489351 ähnliche Kachel34 9016210 ähnliche Kachel05 1724225 ähnliche Kachel15 4687730 ähnliche Kachel25 6264450 ähnliche Kachel35 6000249

Ausgewählte Kaufprodukte

Into the WildInto the Wild
Plakat Din A1, gefaltet (60x84 cm)
15 EUR
Into the WildInto the Wild
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
24 EUR
Filminhalt: Sean Penns Into the Wild basiert auf dem gleichnamigen Reportageroman von Jan Krakauer und greift den wahren Fall eines jungen amerikanischen Aussteigers auf, der Anfang der neunziger Jahre nach einer mehrjährigen Reise kreuz und quer durch Nordamerika in der Tundra Alaskas verhungerte.
Als Christopher McCandless 1990 von einem auf den anderen Tag ohne Abschied oder Nachricht aufbricht, Familie und behagliche Mittelklasse-Existenz zurücklässt und das abenteuerliche Leben eines Tramp aufnimmt, trägt er einige Bücher jener Schriftsteller mit sich, die schon im neunzehnten Jahrhundert, zu Beginn der Industrialisierung, die Sehnsucht eines alternativen Lebens in naturverbundener Ursprünglichkeit ausgedrückt haben: Leo Tolstoi, der ein asketisches Leben führte, der Abenteurer Jack London, der Transzendentalist Ralph Waldo Emerson und Henry David Thoreau, der in "Walden, oder Das Leben in den Wäldern" von seinem Selbstversuch in der Abgeschiedenheit einer Blockhütte berichtete.
Nachdem McCandless (Emile Hirsch) alle Verbindungen zu seinem bisherigen Leben gekappt hat und sich fortan Alexander Supertramp nennt, beginnt eine zweijährige Odyssee, erst gen Westen und später Richtung Norden, zu seinem eigentlichen Zielpunkt, der Wildnis Alaskas. Auf seiner Reise begegnet er einigen bemerkenswerten Menschen, darunter einem gealterten Hippiepaar (u.a. Catherine Keener), einem impulsiven Farmer mit wildem Herzen (Vince Vaughn), zwei skandinavischen Globetrottern und ? besonders eindringlich ? einem verzweifelten alten Witwer (Hal Holbrook), der in Chris so etwas wie einen verlorenen Sohn sieht. Doch auch er kann den rastlosen Abenteurer nicht halten- Chris McCandless zieht es weiter fort, in die Einsamkeit, in die Wildnis.