Filmplakat: American Gangster (2007)

Plakat zum Film: American Gangster
Filmplakat: American Gangster

Weiteres Filmplakat

Deutscher Titel:American Gangster
Originaltitel:American Gangster
Produktion:USA (2007)
Deutschlandstart:15. November 2007
Externe Links:Internet Movie Database
Poster aus:Deutschland
Größe:495 x 700 Pixel, 61.6 kB
Schlagworte: Josh Brolin, Russell Crowe, Idris Elba, Ridley Scott, Denzel Washington
Poster einbetten:
(150 Pixel Breite)
<script type="text/javascript" src="http://www.filmposter-archiv.de/extern/embed.php?id=10078"></script>
Farbwähler #10078 ähnliche Gesamtfarbe 3553078 ähnliche Kachel00 3948093 ähnliche Kachel10 4408388 ähnliche Kachel20 6842729 ähnliche Kachel30 4079422 ähnliche Kachel01 2369061 ähnliche Kachel11 658443 ähnliche Kachel21 5658455 ähnliche Kachel31 7763574 ähnliche Kachel02 2368805 ähnliche Kachel12 789772 ähnliche Kachel22 3882044 ähnliche Kachel32 9145483 ähnliche Kachel03 2368804 ähnliche Kachel13 1775384 ähnliche Kachel23 2365980 ähnliche Kachel33 5526612 ähnliche Kachel04 3750201 ähnliche Kachel14 0 ähnliche Kachel24 592137 ähnliche Kachel34 2434341 ähnliche Kachel05 4539974 ähnliche Kachel15 2895149 ähnliche Kachel25 2960685 ähnliche Kachel35 4605766
American GangsterNew York City in den frühen 70er Jahren: Kleine und große Gangster durchstreifen die Stadt. Nach dem Tod seines Mentors steigt Frank zum neuen Stern am Drogenhimmel auf. Weil er sein Heroin direkt in Asien kauft, wird er zum Beherrscher der Szene ...American Gangster bei Maxdome online sehen...
Play
0.00 EUR

Ausgewählte Kaufprodukte

American GangsterAmerican Gangster
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
14 EUR
American GangsterAmerican Gangster
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
14 EUR
American GangsterAmerican Gangster
Plakat Din A1 gerollt (60x84 cm)
14 EUR
American GangsterAmerican Gangster
Plakat Din A0 gerollt (84x119 cm)
24 EUR
Filminhalt: Eigentlich ein klassischer amerikanischer Traum: eine innovative Idee, mit unternehmerischem Mut umgesetzt, und den harten Kampf auf dem Wirtschaftsmarkt mit Bravour bestanden. So, oder so ähnlich, spielt sich die auf historischen Begebenheiten basierende Geschichte des Gangsters Frank Lucas (Denzel Washington) ab, der vom eher unbedeutenden Gehilfen eines gealterten Mafiabosses zum heimlichen Drogenboss von New York aufsteigt, als ihm die zündende Idee kommt, wie man die lästigen italienischen Zwischenhändler auf dem Drogenmarkt ausschalten kann. Ganz einfach nämlich, indem man die thailändischen Produzenten direkt vor Ort, im tiefsten Dschungel kontaktiert, wo schwer bewaffnete Security über die kostbaren Schlafmohn-Felder wacht.
Der schwierige Schmuggel in die USA läuft einigermaßen zynisch ab: Das verarbeitete und zu Briketts gepresste Heroin wird in den Särgen gefallener US-Soldaten ? wir schreiben das Jahr 1969 und der Vietnamkrieg ist im Gange ? transportiert. In den Straßen Harlems und bald ganz New Yorks wird das reine, heisst: ungestreckte, "Blue Magic" zu einem günstigen Preis verkauft. Blendende Qualität zum halben Preis- kein Wunder, dass Lucas zum Baron der Unterwelt aufsteigt.
Das macht ihm natürlich einige Feinde, denn neben geprellten italienischen Konkurrenten wird auch die New Yorker Drogenfahndung auf ihn aufmerksam, und zwar in Gestalt des etwas grobschlächtigen Cops Richie Roberts (Russell Crowe). Der gilt in seiner von Korruption verseuchten Einheit als Verräter, nachdem er sich als absolut unbestechlich erwiesen hat, indem er eine Million Dollar nicht numerierter Scheine, aufgefunden im Kofferraum eines Gangsters, nicht etwa einsackte, sondern brav auf dem Revier ablieferte. So etwas passt den anderen Cops, wie dem durch und durch kriminellen, schmierigen Trupo (Josh Brolin), nicht.
Der Krieg gegen die großen Drogenbosse wie Lucas, so ahnt Roberts schnell, ist zugleich ein Krieg gegen die korrupten Polizeikollegen.